Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Allgemeinbildende Schulen Wie viele Schülerinnen und Schüler besuchen die verschiedenen Schulformen?

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Schülerinnen und Schüler im Schuljahr 2021/22

Das Säulen-Diagramm zeigt, wie viele Schülerinnen und Schülen es im Schuljahr 2021/22 in Vorschulklassen, Grundschulen, Stadtteilschulen, Gymnasien und Sonderschulen gibt. Quelle: Schuljahresstatistik 2021

Wie viele Schülerinnen und Schüler besuchen die verschiedenen Schulformen?

Erläuterung: Vorschulklasse einschließlich der Vorschulklassen an Stadtteilschulen und Sonderschulen. Grundschule einschließlich der sechsjährigen Grundschulen und der Grundschulabteilungen an Stadtteilschulen. Ohne Erwachsenenbildung. Ohne berufliche Bildungsgänge an Sonderschulen.

  • 203.704 Schülerinnen und Schüler besuchen allgemeinbildende Schulen.
  • Rund 10.450 Kinder besuchen Vorschulklassen. Das ist mehr als die Hälfte aller Kinder, die im kommenden Schuljahr in die erste Klasse kommen.
  • 10,3 Prozent aller Grundschulkinder besuchen Privatschulen. Am höchsten ist die Privatschulquote bei den Sonderschulen. Hier liegt sie bei 13,5 Prozent. Die Quote ist in den letzten Jahren leicht gestiegen, während sie bei Grundschulen, Stadtteilschulen und Gymnasien gesunken ist.
  • Die Gymnasien haben über 4.900 Schülerinnen und Schüler weniger als die Stadtteilschulen. Das liegt daran, dass sie eine Jahrgangsstufe weniger haben: Seit der Umstellung auf G8 gibt es an Gymnasien nur noch die Jahrgangsstufen 5 bis 12. Stadtteilschulen führen die Jahrgangsstufen 5 bis 13.
  • Über 4.400 Kinder und Jugendliche besuchen Sonderschulen. Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf bzw. ihre Eltern haben das Recht, zwischen einer allgemeinen Schule und einer Sonderschule zu wählen.

​​​​​​​

Themenübersicht auf hamburg.de