Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund Wie entwickeln sich die Anteile der Schülerinnen und Schüler mit und ohne Migrationshintergrund?

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Entwicklung der Anteile der Schülerinnen und Schüler mit und ohne Migrationshintergrund

Das Säulen-Diagramm zeigt, wie sich die Anteile der Schülerinnen und Schüler mit und ohne Migrationshintergrund in den letzten vier Jahren entwickeln. Quelle: Schuljahresstatistiken von 2017 bis 2020

Schülerinnen und Schüler nach Migrationshintergrund in Vorschulklassen und in den Schulformen im Schuljahr 2020/21

Erläuterung: Staatliche und private Schulen. Berücksichtigt sind die Jahrgangsstufen bis Jahrgangsstufe 10. Ohne Erwachsenenbildung. Ohne berufliche Bildungsgänge an Sonderschulen. – In der Schuljahresstatistik wird ein Migrationshintergrund nach Mikrozensus-Definition angenommen, wenn mindestens eines der folgenden Merkmale zutrifft: a) Die Person selbst ist nicht in Deutschland geboren, b) sie hat eine nicht-deutsche Staatsangehörigkeit, c) einer der Sorgeberechtigten ist nicht in Deutschland geboren, d) einer der Sorgeberechtigten hat eine nicht-deutsche Staatsangehörigkeit. Der Migrationshintergrund gilt als „unentscheidbar“, wenn zu mindestens einem der genannten Merkmale die Angabe fehlt und gleichzeitig keines der vorhandenen Merkmale auf einen Migrationshintergrund hindeutet.

Themenübersicht auf hamburg.de