Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Allgemeinbildende Schulen Wie viele Schülerinnen und Schüler sind in einer Klasse?

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Durchschnittliche Klassengrößen im Schuljahr 2020/21

Das Balken-Diagramm gibt Auskunft, wie viele Schülerinnen und Schüler an Grundschulen, Stadtteilschulen und Gymnasien im Schuljahr 2020/21 durchschnittlich eine Klasse bilden. Quelle: Schuljahresstatistik 2020

Durchschnittliche Klassengrößen im Schuljahr 2020/21 Hamburg

Erläuterung: Nur staatliche Schulen. Nur Regelklassen. Ohne Vorschulklassen. Grundschulen einschließlich der Grundschulklassen an Stadtteilschulen, ohne die Jahrgangsstufen 5 und 6 an sechsjährigen Grundschulen. Ohne Erwachsenenbildung.

  • Die größten Klassen gibt es an Gymnasien.
  • An Stadtteilschulen sind im Durchschnitt 2,4 Kinder weniger in einer Klasse als an Gymnasien.
  • An Stadtteilschulen sind die Klassen in den Jahrgangsstufen 5 und 6 kleiner als ab Klasse 7; an Gymnasien ist es umgekehrt.
  • An Grundschulen gibt es Obergrenzen für die Zahl der Schülerinnen und Schüler in einer Klasse. An Grundschulen mit einer sozial belasteten Schülerschaft (Sozialindex 1 und 2) dürfen höchstens 19 Kinder in einer Klasse sein. Durchschnittlich sind es 18 Kinder.
  • An Grundschulen mit günstigeren sozialen Bedingungen sind im Durchschnitt 22,1 Kinder in einer Klasse. Die Obergrenze liegt hier bei 23 Kindern pro Klasse.

Gesamtdokument

Themenübersicht auf hamburg.de