Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Allgemeinbildende Schulen Wie viele Schülerinnen und Schüler wechseln vom Gymnasium an die Stadtteilschule?

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Entwicklung der Zahl der Wechsel vom Gymnasium an die Stadtteilschule

Entwicklung der Zahl der Schulformwechsel in Hamburg

Das Linien-Diagramm zeigt, wie sich die Zahl der Schülerinnen und Schüler, die vom Gymnasium an die Stadtteilschule wechseln, in den letzten zehn Jahren entwickelt. Quelle: UDIS, BSB, Referat V 12 (interne Daten); Schuljahresstatistiken 2012 bis 2020

Erläuterung: Staatliche und private Schulen. Ohne Erwachsenenbildung.

  • Die Gesamtzahl der Wechsel vom Gymnasium an die Stadtteilschule ist zum aktuellen Schuljahr deutlich zurückgegangen. Der Grund für diesen starken Rückgang liegt vermutlich an den besonderen Umständen durch die Covid-19-Pandemie.
  • Zum Schuljahr 2020/21 sind 827 Wechsel vom Gymnasium an die Stadtteilschule am Ende der Jahrgangsstufe 6 erfolgt. Damit wechselten 10,3 Prozent aller Sechstklässlerinnen und Sechstklässler, die im vergangenen Schuljahr ein Gymnasium besucht haben, an die Stadtteilschule. Ein Schuljahr zuvor lag die Quote noch bei 11,9 Prozent.
  • Schulformwechsel von der Stadtteilschule zum Gymnasium finden deutlich seltener statt. Zum Schuljahresbeginn 2020/21 sind 314 Schülerinnen und Schüler an das Gymnasium gewechselt. Darin enthalten sind auch Schülerinnen und Schüler der Campus-Stadtteilschulen, die nach der 6. Klasse in den gymnasialen Zweig ihrer Schule „wechseln“.

Themenübersicht auf hamburg.de