Allgemeinbildende Schulen Wie viel Prozent der Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf haben welchen Förderschwerpunkt?

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Anteile der Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf nach Förderschwerpunkten im Schuljahr 2019/20

Wie viel Prozent der Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf haben welchen Förderschwerpunkt? Quelle: Schuljahresstatistik 2019; Einträge in den Schulverwaltungsprogrammen (Stichtag: 31.1.2020)

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf in Hamburg

Erläuterung: Staatliche und private Schulen. Ohne Erwachsenenbildung.

  • Rund 70 Prozent der Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf haben einen der Förderschwerpunkte Lernen, Sprache oder emotionale und soziale Entwicklung (LSE). Der Förderschwerpunkt Lernen ist mit 37,5 Prozent mit Abstand am häufigsten.
  • Von den speziellen Förderbedarfen kommen die Förderschwerpunkte geistige Entwicklung (11,5 Prozent) und körperliche und motorische Entwicklung (8,9 Prozent) am häufigsten vor.
  • Die verbleibenden 9,4 Prozent aller Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf verteilen sich auf die speziellen Förderschwerpunkte Hören, Sehen sowie  Autismus und umfassen die Schülerinnen und Schüler mit Mehrfachbehinderung/intensivem Assistenzbedarf.
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen