Bilanz Jahresempfang 2018

Das Projekt SchulMentoren – Hand in Hand für starke Schulen feierte am 3. Mai 2018 den vierten Jahresempfang in der Grundschule Arnkielstraße. Die Veranstaltung stand im Zeichen des Austauschs zwischen den aktiven Mentorinnen und Mentoren. ​​​​​​​

Jahresempfang Schulmentoren 2018 im Gespräch mit SchulMentoren: Rainer Köker spricht mit Schülerinnen und Schülern über ihre Erfahrungen.

Jahresempfang 2018

Zurzeit engagieren sich in Hamburgs 33 Projektschulen rund 700 SchulMentoren, die entweder als Schülermentoren, Elternmentoren oder externe Ehrenamtliche im Rahmen des Projekts Schülerinnen und Schüler und deren Eltern auf ihrem Weg durch den Schulalltag begleiten. Knapp 2.000 SchulMentoren wurden bereits seit Projektbeginn im April 2014 qualifiziert.

Rund 200 SchulMentoren, Vertreter und Unterstützer aus den Schulen und Behörden sowie Interessierte kamen am 3. Mai in die Grundschule Arnkielstraße, um andere Mentorinnen und Mentoren kennenzulernen und sich über ihren Alltag und ihre Erfahrungen auszutauschen. Auch in diesem Jahr gab es wieder ein interessantes und vielseitiges Programm.

Bereits beim Empfang mit Kaffee, Kuchen und Snacks kamen die Gäste sofort miteinander ins Gespräch. Auf einer großen Hamburg-Karte konnten sie die eigene Schule mit dem individuell gestalteten Steckbrief entdecken und einen eigenen Button für diesen Nachmittag gestalten. Auch die Fotobox in der Aula, mit der man Selfies vom Jahresempfang machen konnte, war sehr beliebt und durchgängig frequentiert.

Eltern: Jahresempfang 2018 SchulMentoren - Hand in Hand für starke Schulen: Ein Projekt mit vielen Akteuren!

Der offizielle Teil des Jahresempfangs wurde von Schülern der Stadtteilschule Am Hafen unter der Leitung von Jader Cysneiros mit einer beeindruckenden Trommel-Performance eröffnet.

Statt eines klassischen Grußwortes gab es einen gegenseitigen Austausch zum Thema „Schule in Hamburg verstehen“ zwischen Rainer Köker aus der Schulbehörde (Regionale Schulaufsicht Bezirk Bergedorf und Fachaufsicht der Gymnasien) und fünf Schülermentoren aus der Grundschule Sterntalerstraße und dem Kurt-Körber-Gymnasium. Herr Köker befragte die Schülerinnen und Schüler, die Schülerinnen und Schüler befragten Herrn Köker. Ein Dialog auf Augenhöhe: informativ, sympathisch, interessiert und unterhaltsam. 

In einer zweiten Runde konnten Elternmentoren aus dem Publikum ihre Fragen zum Projekt an Herrn Köker richten. Gefragt wurde beispielsweise,

Projektschulen in Hamburg Die teilnehmenden Schulen am Projekt SchulMentoren stellen sich und das Projekt vor.
​​​​​​​welche zusätzlichen Unterstützungsangebote es für Schülerinnen und Schüler aus sozialen Brennpunkten gibt, um die deutsche Sprache besser zu erlernen, so dass sie problemlos die weiterführende Schule besuchen können? Außerdem wurde von Elternmentoren die Frage gestellt, wie sie ihr Engagement als Mentorinnen und Mentoren fortsetzen können, wenn das Projekt SchulMentoren einmal ausläuft?

Anschließend stürmten die Drittklässlerinnen und Drittklässler der Schule Kerschensteinerstraße die Bühne der Schule Arnkielstraße und sangen drei Lieder mit textlich passender Choreografie. Bei dem Stück „Hand in Hand“, das wie für das Projekt SchulMentoren komponiert zu sein schien, nahm der Applaus kaum ein Ende und die Rührung war den Gästen anzumerken.

„Was machst du so als SchulMentor?“ lautete der nächste Programmpunkt an diesem Nachmittag. Schülermentoren, Elternmentoren und externen Ehrenamtlichen bildeten Kleingruppen, um sich über ihre Erfahrungen und Erlebnisse als Mentorin bzw. Mentor auszutauschen. Moderiert wurden die Kleingruppen von Coaches und Referenten aus dem Projekt SchulMentoren. In einem weiteren Raum trafen sich die schulischen Koordinationen, um über ihre Arbeit im Projekt SchulMentoren ins Gespräch kommen.

Zum Abschluss des Jahresempfangs trafen sich alle noch einmal in der Aula und ein Feedback über den Austausch wurde eingeholt. Das Projektteam bedankte sich bei den Gästen und der Schule Arnkielstraße für den gelungenen Nachmittag. 

Mareike Dannies, BSB-Projektreferentin SchulMentoren

mareike.dannies@bsb.hamburg.de

Eric Vaccaro, BSB-Projektleitung SchulMentoren

eric.vaccaro@bsb.hamburg.de

Das Projekt SchulMentoren und 23+



Kontakt

Projekt SchulMentoren

Hamburger Straße 131
22083 Hamburg
Adresse speichern

Projekt SchulMentoren

Hamburger Straße 131
22083 Hamburg
Adresse speichern