Schönste Stadt der Welt Hoher Wohlfühlfaktor in Hamburg

Als hätten wir es nicht schon immer gewusst: Hamburg ist nicht nur die schönste, sondern auch die lebenswerteste Stadt Deutschlands. Gleich mehrere Studien zeigen, dass die Menschen in der Hansestadt zu den glücklichsten in Deutschland gehören. Das Tor zur Welt bietet einen besonderen Wohlfühlfaktor, der so nicht noch einmal zu finden ist.

1 / 1

Schönste Stadt Deutschlands

Hamburg war vorbei an Sydney

Alljährlich listet The Economist in seinem Ranking zur "Most liveable City" die lebenswertesten Städte der Welt auf und 2017 gelang Hamburg erstmals der Sprung unter die Top Ten. Nachdem die Hansestadt schon in den vergangenen Jahren regelmäßig in den Top 20 zu finden war, schob sich die Elbmetropole in der im August 2016 veröffentlichten Studie vorbei an der australischen Metropole Sydney und lag für zwei Jahre auf Rang zehn, weit vor Städten wie zum Beispiel New York, London, Tokio oder Berlin. 2018 fiel die Hansestadt zwar wieder raus aus den Top Ten, doch Hamburg bleibt in Schlagdistanz.

Entscheidende Faktoren im Ranking sind das subjektive Sicherheitsgefühl der Bewohner einer Stadt, die öffentliche Ordnung und die Kriminalitätsrate, die in Hamburg im Vergleich zu anderen Städten gering ist. Überzeugend seien zudem das reichhaltige und vielfältige Kultur- und Freizeitangebot, die Vielfalt des Arbeitsmarktes, die Gesundheitsversorgung und die breit aufgestellten Bildungsmöglichkeiten.

"Moin, moin" hört man gerne

Alle wollen nach Hamburg – so könnte man zumindest die Ergebnisse im Buch von Christoph Drösser, das 2015 erschienen ist, interpretieren. Drösser untersuchte im Auftrag des Meinungsforschungsinstituts YouGov "Wie wir Deutschen ticken" und stellt fest: Hamburg ist die beliebteste Stadt Deutschlands. Dieses Ergebnis wird von einer Anfang 2016 durchgeführten YouGov-Studie zu den beliebtesten Städten Deutschlands bestätigt. 16 Prozent der Befragten gaben als Lieblingsstadt Hamburg an – das verwundert natürlich nicht. Die Hansestadt wird dabei durchweg positiv gesehen, während andere Großstädte wie Berlin oder München zwar auch beliebt sind, aber wesentlich kontroverser bewertet wurden. Berlin zum Beispiel belegt im Ranking der beliebtesten Städte mit elf Prozent Platz drei und führt gleichzeitig die Tabelle der unbeliebtesten Städte an. Passend zum Spitzenplatz Hamburgs im Beliebtheitsranking stellen Drösser und YouGov übrigens fest, dass das Hamburger "Moin" der wohlklingendste Gruß in Deutschland ist – hanseatisches Understatement und Gelassenheit kommen gut an. 29 Prozent der Deutschen bevorzugen das Moin, auf Rang zwei landet das bayerische "Grüß Gott" (27 Prozent).

Die stärkste Stadtmarke

Zu ähnlichen Ergebnissen kam auch der Brandmeyer Stadtmarken-Monitor, der 2015 die Stärke verschiedener Städte als Marke gemessen hat. Hamburg belegt in diesem Ranking den ersten Platz und ist damit auch laut dieser Studie die sympathischste Stadt Deutschlands. Die Tabelle führt die Hansestadt dabei in den Kategorien Sympathie (7,7 von 10 Punkten), Zuzugsbereitschaft (5,9 Punkte) und Städtereiseziel (8,6 Punkte) an und erreicht weitere Top-Platzierungen in den Bereichen bester Ruf (7,7 Punkte), Lebensqualität (7,8 Punkte), wirtschaftliche Stärke (8,2 Punkte), schönste Stadt (8,1 Punkte) und Attraktivität für Familien (7,0 Punkte). Alle diese Punkte liegen in Hamburg weit über dem jeweiligen Durchschnittswert der Kategorien.

Somit geht die Hansestadt aus der repräsentativen Umfrage mit 5.000 Teilnehmern, die 50 deutsche Städte verglich und bewertete, als Sieger hervor und verweist andere Metropolen auf die Plätze. Auf Rang zwei der Studie folgt München, dahinter liegen Köln, Dresden und Freiburg/Breisgau. Die Hamburger und Hamburgerinnen wissen ohnehin, was sie an ihrer Perle haben und auch die Touristen sind begeistert vom Angebot an Sehenswürdigkeiten in Hamburg. In dieser Tourismus-Kategorie teilt sich Hamburg den ersten Platz mit Berlin, dahinter folgen Dresden, Köln, München und Lübeck. Die kleinere Hansestadt an der Ostsee kommt im Ranking übrigens ebenfalls gut weg und liegt in der Kategorie der schönsten Städte hinter den Top Drei Hamburg, Dresden und München, sowie der viertplatzierten Stadt Köln auf Rang fünf und vertritt damit neben der Stadt auch die Metropolregion Hamburg in der Spitzengruppe.

Immer vorne beim Glücksatlas

Nachdem die Region Hamburg im Glücksatlas der Deutschen Post von 2011 bis 2014 einen festen Platz auf dem Treppchen innehatte und jeweils das zweitbeste Ergebnis bei der Frage nach der regionalen Lebenszufriedenheit einfuhr, zeigte sich die Hansestadt 2015 generös und ließ anderen auch mal den Vortritt. Mit einem Glücksindex von 7,14 landete Hamburg hinter Schleswig-Holstein (7,36), Baden (7,22) und Niedersachsen/Nordsee (7,17) auf Rang vier. Das Ergebnis mit vier Nordlichtern unter den Top Vier zeigt: die Metropolregion Hamburg macht glücklich. Im Glücksatlas 2018 legte Hamburg mächtig zu und steigerte gegenüber 2017 um 0,08 Punkte – der größte Zugewinn aller Regionen. Damit festigt Hamburg mit 7,36 Punkten den zweiten Platz hinter Schleswig-Holstein (7,44). Der Norden kommt übrigens insgesamt sehr gut weg, die Lebenszufriedenheit im Norden hebt sich laut Glücksatlas deutlich vom Rest der Republik ab.

Der Glückindex der Post-Studie gründet sich auf verschiedene Kriterien wie privates Glück, die wirtschaftliche Situation, Lohnentwicklung oder die eigene Gesundheit, die die allgemeine Lebenszufriedenheit bedingen. Und nach diesen Kriterien kommt Hamburg weiterhin sehr gut weg und bietet viel Positives, was sich auf die Zufriedenheit der Hansestädter auswirkt. Ob gemütliches Schlendern durch den Stadtpark in Winterhude, Shoppen auf der Mönckebergstraße, Musical-Unterhaltung am Hafen oder den großen Schiffen vom Elbstrand aus zuschauen, entspannte Wanderungen durch Naturschutzgebiete wie den Duvenstedter Brook im Norden, die Fischbeker Heide im Süden, die Boberger Dünen im Osten oder den Klövensteen im Westen – jeder Stadtteil trägt seinen Teil zur Lebensqualität bei. 

Architektonische Spitze

Dabei sieht Hamburg auch noch verdammt gut aus. Bei einer Umfrage unter 180 Architekten zum Städteranking, die das Düsseldorfer Marktforschungsun­ternehmen BauInfoConsult 2012 durchgeführt hat, belegt Hamburg Platz eins. Die Architekten wurden gebeten, die architektonisch schönsten Städte Deutschlands aufzuzählen. Dabei wurde Hamburg von den meisten Architekten (52 Prozent) spontan als schönste Stadt Deutschlands bezeichnet. Berlin musste sich mit Platz zwei (45 Prozent) begnügen. Den dritten Platz im Ranking erreichte München (33%), gefolgt von Dresden und Köln. Vor allem die HafenCity mit ihren architektonischen Besonderheiten trägt dazu bei, dass Hamburg auch in diesem Ranking den ersten Platz einnimmt.

Das Portal Buzzfeed untermauerte diesen Eindruck in 2014 und lieferte neben architektonischen Highlights auch noch weitere Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen aus der Hansestadt und kam auf 33 inoffizielle Beweise, warum Hamburg die schönste Stadt der Welt ist: die Elbe, die vielen Parks wie Planten un Blomen oder der Jenisch Park mit dem wunderschönen Jenisch Haus, der Alte Elbtunnel, die Alster, das Wasserschloss in der Speicherstadt, das Nachtleben auf St. Pauli, das Festival MS Dockville in Wilhelmsburg und und und...

Schön und intelligent

Zum Schluss noch eine "Untersuchung", die mit einem Augenzwinkern zu betrachten ist: Hamburg ist natürlich nicht nur schön, sondern hat auch sehr intelligente Bewohner. Auch wenn man diesen Fakt gar nicht hinterfragen braucht, bestätigen das die Ergebnisse eines IQ-Tests auf der Website mein-wahres-ich.de. Dort erreichten die Hamburger einen Durchschnitts-IQ von 113 – der Spitzenwert. Grundlage der Ergebnisse sind zwischen 10.000 und 120.000 Datensätze aus den 100 größten Städten Deutschlands. 4.000.000 Menschen haben bereits an dem Test teilgenommen. Damit seien die Ergebnisse "schon repräsentativ", vermeldet das Berliner Startup, das neben dem IQ-Test auch für Fragerunden wie "Welche Disney-Prinzessin bist du?" verantwortlich ist. Wie in dieser Hinsicht das Ergebnis aus Hamburger Sicht aussieht, verrät die Website nicht. Ebenso wenig welches Glücksbärchi die Hamburger repräsentieren. Schade.

Hoher Wohlfühlfaktor in Hamburg
Als hätten wir es nicht schon immer gewusst: Hamburg ist nicht nur die schönste, sondern auch die lebenswerteste Stadt Deutschlands. Gleich mehrere Studien zeigen, dass die Menschen in der Hansestadt zu den glücklichsten in Deutschland gehören. Das Tor zur Welt bietet einen besonderen Wohlfühlfaktor, der so nicht noch einmal zu finden ist.
https://www.hamburg.de/image/4600642/1x1/150/150/93ab927e3ac529e2c79f5aa21ad4e72a/ZC/landungsbruecken-bild.jpg
20181011 18:02:08