Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Amerigo-Vespucci-Platz Jüngster Platz Hamburgs

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Der Amerigo-Vespucci-Platz wurde im Juni 2021 eröffnet und stellt mit 10.000 Quadratmetern den imposanten östlichen Abschluss der HafenCity, sowie das Herzstück des werdenden Quartiers Elbbrücken dar.

Amerigo Vespucci Platz

Größter Platz der HafenCity

Nach vier Jahren Bauzeit wurde der Amerigo-Vespucci-Platz am 4. Juni 2021 von Hamburgs Erstem Bürgermeister, Dr. Peter Tschentscher, eröffnet. Der 10.000 Quadratmeter große Platz ist fast so groß wie der Rathausplatz und bildet sowohl den östlichen Abschluss der HafenCity, als auch das Zentrum des werdenden Quartiers Elbbrücken. Mit Vegetationsinseln, Holzmöbeln, Großsteinpflaster im Fischgrätenmuster und nahezu geometrischem Landschaftsdesign passt sich der Raum seiner modernen, urbanen Umgebung an und bietet dennoch eine bauliche Finesse: Ein leichter Anstieg der Ebene gibt den Blick auf Architektur, Wasser und den angrenzenden Baakenhafen frei und verbindet gleichzeitig die Kaipromenaden und die hochwassergeschützten Gebäude an der Zweibrückenstraße. Die Fläche bietet in Zukunft nicht nur die Möglichkeit zum entspannten Verweilen auf zahlreichen Sitzstufen, Stühlen und Bänken, sondern kann auch für Veranstaltungen genutzt werden.

Bauprojekte HafenCity und Quartier Elbbrücken

Die HafenCity ist seit ihrem Baubeginn erst 20 Jahre alt und somit der jüngste Stadtteil Hamburgs. Was 2005 mit den Magellan-Terrassen begann, soll mit dem Amerigo-Vespucci-Platz, dem letzten und größten Platz des Stadtteils, endlich vervollständigt werden.

Das 10.000 Quadratmeter große Gelände stellt das symbolische und landschaftliche Zentrum des entstehenden Quartiers Elbbrücken dar. Das Innovationsquartier verspricht mit ökologisch ausgelegten Hochhäusern, 1.400 Wohnungen, 11.000 Arbeitsplätzen, günstiger U-Bahn Anbindung, einem Carsharing-Projekt und Blick auf die Elbe Vorteile für Natur und Mensch. In den nächsten Jahren sollen diese zukunftsträchtigen Wohn-, Arbeits- und Aufenthaltskonzepte rund um den Amerigo-Vespucci-Platz verwirklicht werden und einen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und Fortschritt sein.

Platzbenennung nach italienischem Entdecker

Der neue Platz in der HafenCity ist nach dem Amerigo Vespucci benannt, der um 1500 maßgeblich an der Erkundung Südamerikas Ostküste beteiligt war. In Anlehnung an seinen Vornamen wurde schließlich der Kontinent Amerika benannt.  Mit dem Namen ist der Platz in guter Gesellschaft. Weitere Plätze in der HafenCity sind nach den Entdeckern des Mittelalters benannt, so zum Beispiel der Vasco-da-Gama-Platz oder die Marco-Polo-Terrassen. 

Themenübersicht auf hamburg.de

Hamburg entdecken

Services

Branchen Online

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.