Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Neue Plattformen Rassismus, Antisemitismus und Rechtsextremismus in Sozialen Medien und auf Online-Plattformen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hasskommentare auf YouTube, Judenfeindliche Postings auf Instagram oder verbotene NS-Symbole und volksverhetzende Inhalte auf der Spieleplattform Steam: Im Internet und insbesondere in Sozialen Netzwerken finden sich viele Beispiele für Extremismus. 

Tastatur

Rassismus, Antisemitismus und Rechtsextremismus in Sozialen Medien und auf Online-Plattformen

Die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) prüft Internet- und Rundfunkangebote auf Verstöße gegen gesetzliche Bestimmungen, insbesondere den Jugendmedienschutzstaatsvertrag (JMStV). Sie geht dabei auch Hinweisen und Beschwerden aus der Bevölkerung nach. 

Ihr Ziel ist die Löschung gesetzeswidriger Inhalte in Sozialen Netzwerken und auf Online-Plattformen. Gleichzeitig wirkt sie in Zusammenarbeit mit den Strafverfolgungsbehörden auf eine Ahndung der Verstöße hin.

Wenn Ihnen im Internet, im Fernsehen oder im Radio rassistische, antisemitische oder rechtsextreme Inhalte aufgefallen sind, dann werden Sie aktiv und melden Ihre Beobachtungen über das Beschwerdeformular der MA HSH. 

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch