Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Senator Dr. Carsten Brosda

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Senator der Behörde für Kultur und Medien

Porträt eines Mannes

Lebenslauf, Fotos und Kontaktdaten Senator Dr. Carsten Brosda

Geboren 1974 in Gelsenkirchen, verheiratet, zwei Kinder

  • Studium der Journalistik und Politikwissenschaft an der Universität Dortmund; in diesem Rahmen Volontariat bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung in Essen. Promotion über „Diskursiven Journalismus“ an der Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Dortmund
  • 2000 bis 2005 Pressereferent und Redakteur, später Redenschreiber und Referent für Grundsatzfragen im SPD-Parteivorstand
  • 2005 bis 2009 Leiter des Referates Reden, Texte und Analysen im Bundesministerium für Arbeit und Soziales
  • 2008 bis 2009 stellvertretender Leiter des Leitungs- und Planungsstabes im Bundesministerium für Arbeit und Soziales
  • 2010 bis 2011 Abteilungsleiter Kommunikation beim SPD-Parteivorstand
  • Juni 2011 bis Februar 2016 Leitung des Amtes Medien in der Hamburger Senatskanzlei, ab 2013 außerdem Bevollmächtigter des Senats für Medien
  • März 2016 bis Januar 2017 Staatsrat der Kulturbehörde, Staatsrat in der Senatskanzlei für die Bereiche Medien und Digitalisierung
  • Seit 1. Februar 2017 Senator der Kulturbehörde, seit April 2017 Behörde für Kultur und Medien
  • Seit Juli 2018 Co-Vorsitzender der Medien- und Netzpolitischen Kommission des SPD-Parteivorstandes 
  • Seit November 2019 Vorsitzender des Kulturforums der Sozialdemokratie
  • Seit November 2020 Präsident des Deutschen Bühnenvereins

Reden P

Fotos bitte nur unter Angabe des Copyrights verwenden!

Senator Dr. Carsten Brosda


Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch