Notruf Hafenkante Ermitteln mit Elbblick

Zum 12. Mal gehen die Hamburger Polizisten des Polizeikommissariats 21 gemeinsam mit ihren Kollegen aus dem Elbkrankenhaus auf Verbrecherjagd. In der neuen Staffel warten wieder spannende Fälle auf die Polizisten von der Hamburger Hafenkante.

1 / 1

Notruf Hafenkante

Zwölfte Staffel startet im Oktober 2018

Für 26 neue Folgen standen die Ermittlerteams in Hamburg vor der Kamera und ermitteln ab dem 18. Oktober 2018 im Polizeirevier an der Hafenkante. Den spannenden Auftakt bildet die Folge "Rattenburg", in der sich die Ermittler mit einem Attentat auf eine Demonstration und dem Bau von Luxuswohnungen auf einem Bauwagengelände auseinandersetzen müssen. 

Reales Vorbild

Vorbild dieser Serie ist die berühmte Hamburger Davidwache, die früher in enger Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Hafenkrankenhaus in Hamburg stand. Und so arbeiten auch die Ärzte und Polizisten der Serie „Notruf Hafenkante“ gemeinsam an der Aufklärung ihrer Fälle.

Das PK 21

Die wichtigsten Akteure im Polizeikommissariat sind die drei Ermittlerteams. Polizeioberrat Wolf Haller ist der Revierleiter des PK 21. Er ist ein Meister im Organisieren und Delegieren von Arbeit. Frohnatur „Wolle“ nimmt Notrufe entgegen und steht damit am Beginn der Ermittlungen. 

In den Teams treffen die unterschiedlichsten Charaktere aufeinander: Die toughe Oberkommissarin Melanie Hansen bildet ein Team mit dem Querdenker Mattes Seeler und der gewissenhafte und stoische Hauptkommissar Hans Moor arbeitet zusammen mit der sensiblen Polizeiobermeisterin Franzi Jung.

Das dritte Team bilden Hans Moor, ein Fels in der Brandung und auf Streife ein zuverlässiger Partner sowie Franziska Jung, die sich so manches mal gegen ihren Teampartner behaupten muss.

Das Team in der Notaufnahme

Gibt es in der Serie Verletzte, werden diese sofort in die Notaufnahme des Elbkrankenhauses gebracht. Dort arbeiten der Notarzt Dr. Philipp Haase, die Krankenschwester Frauke Prinz und die Aufnahmeärztin Dr. Jasmin Jonas, die wiederum auch die Nichte des Revierleiters ist.

Zusammen sind die drei ein gutes Team: Dr. Philipp Haase liebt das Adrenalin und die Extremsituationen in einer Notaufnahme. Die Krankenschwester Frauke Prinz dagegen ist die gute Seele des Krankenhausen und kann durch ihren guten Draht zu den Patienten häufig den Kollegen im Kommissariat mit nützlichen Informationen weiterhelfen.

Privates Glück und Unglück

Natürlich geht es in der Serie nicht nur um die beruflichen Erlebnisse – in den Alltag der Polizisten und Notärzte spielt auch ihr Privatleben hinein. Die Freuden und Sorgen der Figuren sind wichtig und bringen Spannung in die Geschichten. Jeder Charakter hat einen Hintergrund und unterschiedliche Eigenschaften. Da kommt es schon mal zu Reibereien zwischen den einen und zu romantischen Gefühlen zwischen den anderen. 

Hanseatische Kulisse

Und der Drehort Hamburg? Ist durch seine Abwechslung und Vielfalt die heimliche Hauptfigur. Gedreht wird an den verschiedensten Orten: Vom Jungfernstieg über die Reeperbahn, den vornehmen Elbvororten, an der Alster, der Elbe und natürlich am Hafen mit seinen Landungsbrücken.

Wissenswertes und Serientermine

Neben den Schauspielern der Hauptrollen, beehren auch immer wieder prominente Gäste die Serie. Mit dabei waren unter anderem schon Karl Dall, Jorge Gonzales, Rufus Beck, Jenny Elvers-Elberzthagen, Jimi Blue Ochsenknecht, Jürgen Drews, Christoph M. Ohrt, Lotto King Karl oder Lilo Wanders. 

Produziert wird „Notruf Hafenkante“ von Studio Hamburg. Die 26 Folgen laufen ab dem 18. Oktober 2018 immer donnerstags um 19:25 Uhr im ZDF.

Ermitteln mit Elbblick
Zum 12. Mal gehen die Hamburger Polizisten des Polizeikommissariats 21 gemeinsam mit ihren Kollegen aus dem Elbkrankenhaus auf Verbrecherjagd. In der neuen Staffel warten wieder spannende Fälle auf die Polizisten von der Hamburger Hafenkante.
https://www.hamburg.de/image/11747726/1x1/150/150/3203e5de45640badd29e8c9a7996c280/vv/notruf-hafenkante.jpg
20181018 09:13:41