Filme mit Hamburg-Bezug Die Hansestadt auf der Leinwand

Was haben die Filme "Soul Kitchen", "Kick it like Beckham" und "James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie" gemeinsam? Genau: Sie alle haben Szenen in Hamburg. 

Filme mit Hamburg-Bezug

Hamburg: Metropole des Filmdrehs

Hamburg gehört neben München und Berlin zu den beliebtesten Filmdrehorten in Deutschland. Imposante Szenenbilder rücken Bauten wie die Köhlbrandbrücke, den Hamburger Hauptbahnhof oder den Rathausmarkt in den Fokus. Immer wieder aber ist es der Hamburger Hafen, der überhaupt erst den Anlass dazu gibt, Hamburg als Drehort zu wählen. Hamburg bietet dank des Hafens Ansichten wie keine andere Metropole in Deutschland. Und nicht nur das: abwechslungsreiche Landschaften zwischen Alster und Elbe, Segelidylle und Seehafen, grüne Parklandschaften und graue Industrie- und Stadtansichten ziehen weiterhin zahlreiche Regisseure nach Hamburg.

Doch auch die "Nebenschauplätze" Hamburgs, fernab der touristischen Wege, konnten Regisseure von sich überzeugen. So wurde der Film "Chiko" von Özgür Yıldırım beispielsweise am Mümmelmannsberg gedreht und viele Szenen des Kult-Films "Soul Kitchen" von Fatih Akin in Wilhelmsburg aufgezeichnet. Sebastian Schipper bescheinigte Hamburg "poetische Schönheit", Starregisseur Wim Wenders "cineastische Qualität".

Hamburger Geschichte und deutsche Filmgeschichte

Hamburg kann auf eine lange Filmgeschichte seit den Anfängen des bewegten Bildes zurückblicken. Der bekannte Starregisseur Fritz Lang ergötzte sich in den zwei Teilen des Abenteuerfilms "Die Spinnen" an der exotischen Kulisse des Tierpark Hagenbecks. Viele in Hamburg gedrehte Filme dokumentieren neben ihrem Unterhaltungswert auch einen Teil der Hamburger Geschichte und der deutschen Filmgeschichte. "In jenen Tag" von Helmut Käutner thematisiert die Zertrümmerung des Grindelviertels und den Wiederaufbau mit modernsten Hochhäusern. "Schtonk" handelt von der Entdeckung der gefälschten Hitlertagebücher und dem darauffolgenden Medienskandal.

Der Film "Der Arzt von St. Pauli" dokumentiert, wie sich der deutsche Film langsam ein Vorbild an amerikanischen Gangsterfilmen nimmt. Dass seit Neuestem auch Elemente aus kulturell fernen Filmindustrien wie Bollywood Einzug in hiesigen Filmen halten, veranschaulicht der Film "Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe", der Musical anmutende Tanzsequenzen à la Bollywood enthält und in Planten un Blomen gedreht wurde. 

Selbstverständlich bieten in Hamburg gedrehte Filme auch ein Stück Hamburg pur. Was wären der Hamburger Film ohne Heidi Kabel, Klein Erna, Freddie Quinn oder Hans Albers. Den größten Kinoerfolg feierte hingegen "Gegen die Wand" von Fatih Akin. National und international erhielt er große Beachtung und wird als Meilenstein des deutschen Films gefeiert. 

Hamburg ist viele Orte

Was nur wenige wissen: Hamburg ist dem Publikum in zahlreichen Filmen in Teilen als London ("Die toten Augen von London") als Paris und Frankfurt ("Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull") und Berlin ("Der Hauptmann von Köpenick") verkauft worden. 

Filme mit Drehorten in Hamburg ab 1990

Es folgt eine Auflistung mit Filmen ab 1990, die zum Beispiel das Leben in Hamburg oder politische, kulturelle Aspekte der Hansestadt aufgreifen und szenisch wiedergeben.

Titel Jahr Regisseur Drehorte
Electric Girl 2019 Ziska Riemann St. Pauli
Drei Engel für Charlie 2019 Elizabeth Banks Speicherstadt, Fleetinsel
So was von da 2018 Jakob Lass St. Pauli
Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt
2017 Arne Feldhusen
Jürgen – Heute wird gelebt
2017 Lars Jessen
Es war einmal Indianerland
2017 İlker Çatak

Aus dem Nichts 2017 Fatih Akin Hein-Hoyer-Straße, Strafjustizgebäude Sievekingplatz, Justizvollzugsanstalt Hamburg-Fuhlsbüttel, Gebäude der Hamburger Finanzbehörde am Gänsemarkt, Seevetal
Tschiller: Off Duty 2016

Christian Alvart


Taxi 2015 Kerstin Ahlrichs Fischmarkt
"Toilet Stories" 2015 Sören Hüper
Most wanted man 2014 Anton Corbijn u.a. Hafen, Alster, Brahms-Kontor, Bar Silbersack
Buddy 2013 Michael Herbig u.a. Speicherstadt, historische Tankstelle am Röhrendamm
Vom Kiez zum Kap 2013 Joachim Bornemann Roadmovie mit Start in Hamburg
Same Same But Different 2009 Detlev Buck
Soul Kitchen 2009 Fatih Akin u.a. Fabrikhalle in der Industriestraße in Wilhelmsburg, Hamburger Hafen, Astra Stube an der Sternbrücke
Chiko 2008 Özgür Yıldırım u.a. Mümmelmannsberg
Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe 2008 Leander Haußmann u.a. Hein-Köllisch-Platz, Park Fiction, See im Planten und Bloomen
Fleisch ist mein Gemüse 2008 Christian Görlitz u.a. eine Siedlung in Wilhelmsburg
Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe 2008 Leander Haußmann Planten un Blomen
Auf der anderen Seite 2007 Fatih Akın
Kebab Connection 2005 Anno Saul u.a. Schanzenviertel
Barfuss 2005 Til Schweiger u.a. Hamburger Hauptbahnhof, Lombardsbrücke, Alter Elbtunnel
Gegen die Wand 2004 Fatih Akın u.a. "die Fabrik" in Altona, Heiligengeistfeld, Asklepios Klinik Nord
Süperseks 2004 Torsten Wacker u.a. Millerntor-Stadion, Bunker Heiligengeistfeld
Erbsen auf halb 6 2004 Lars Büchel HafenCity und Kehrwiederspitze
Der letzte Lude 2003 Stephen Manuel u.a. Angie's Nightclub
Kick it like Beckham 2002 Gurinder Chadha u.a. Rathausmarkt, Steigenberger Hotel
Eine Hand voll Gras 2000 Roland Suso Richter
Im Juli 1999 Fatih Akın u.a. Sternschanze
St. Pauli Nacht 1999 Sönke Wortmann u.a. Reeperbahn
Absolute Giganten 1998 Sebastian Schipper u.a. Köhlbrandbrücke, Musical-Theater am Hafen
Der Härtetest 1998 Janek Rieke
Der Campus 1998 Sönke Wortmann u.a. Universität Hamburg
Kurz und schmerzlos 1998 Fatih Akin u.a. in Altona
Bandits 1997 Katja von Garnier u.a. Köhlbrandbrücke, Hafenstraße
James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie 1997 Roger Spottiswoode u.a. Kennedy-Brücke, Atlantic Hotel, Flughafen Fuhlsbüttel, Mönckebergstraße 
Stadtgespräch 1995 Rainer Kaufmann
Backbeat 1994 Iain Softley u.a. Kaiserkeller
Die Ratte 1993 Klaus Lemke
Swing Kids 1993 Thomas Carter Obwohl der Film in Hamburg spielt, fanden die Dreharbeiten hauptsächlich in Prag statt.
Schtonk! 1992 Helmut Dietl Messe und Kongresszentrum CCH

Eine Auswahl: Filme mit Hamburg Bezug vor 1990

Doch auch vor 1990 konnte Hamburg bereits die Filmwelt für sich begeistern. Ein ausgewählter Überblick über die hanseatischen Filmklassiker:

Film Jahr Regisseur Drehorte
Target - Zielscheibe 1985 Arthur Penn u.a. Hamburger Hauptbahnhof, Speicherstadt und St. Pauli Landungsbrücken
Desperado City 1981 Vadim Glowna u.a. Chilehaus Hamburg
Nordsee ist Mordsee 1977 Hark Bohm u.a. heutiges Bahnhofsviertel in Wilhelmsburg und am Veringkanal
Der amerikanische Freund 1977 Wim Wenders St. Pauli Fischmarkt
Die Akte Odessa 1974 Ronald Neame St. Pauli Elbtunnel
Rocker  1971 Klaus Lemke u.a. am Millerntor, Große Freiheit, 
Klein Erna auf dem Jungfernstieg 1969 Hans Heinrich u.a. Jungfernstieg
Der Arzt von St. Pauli 1968 Rolf Olsen St. Michaelis und Krayenkamp
Polizeirevier Davidwache 1964 Jürgen Roland u.a. Reeperbahn
Heimweh nach St. Pauli 1963 Werner Jacobs Hafen Hamburg
Scotland Yard jagt Dr. Mabuse 1963 Paul May ehemaliges Polizeipräsidium Hamburg (heute Berliner Tor Center), Binnenalster
Die toten Augen von London 1961 Alfred Vohrer Speicherstadt
Das Herz von St. Pauli 1957 Eugen York
Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull 1957 Kurt Hoffmann Fährhausstraße (Außenalster)
Der Hauptmann von Köpenick 1956 Helmut Käutner Ehemaliges Finanzamt Schlump
Der Verlorene 1951 Peter Lorre Bismarckdenkmal und Seewarte
In jenen Tagen 1947 Helmut Käutner Grindelhochhäuser
Große Freiheit Nr. 7 1944 Helmut Käutner u.a. Sagebiels Fährhaus Blankenese
Auf der Reeperbahn nachts um halb eins 1929 Fred Stranz Der Film entstand in den Studios von Berlin-Tempelhof
Die Spinnen Teil 1 und 2 1919 / 1920 Fritz Lang Hagenbecks Tierpark


hamburg.de empfiehlt

Kulturlandschaft

Branchen Online-Suche