Offizielles Stadtportal für  Hamburg

Linksliberales Schanzenviertel

In der Susannenstraße und auf dem Schulterblatt wechseln die Läden inzwischen öfter den Besitzer, als den Anwohnern lieb ist. Seit der Hausbesetzung der „Roten Flora“ in den 80er Jahren gilt „die Schanze“ als linksliberales Alternativ-Viertel. Im neuen Jahrtausend entdeckten Kreative und Agenturen das Schanzenviertel für sich. Neben kleinen, individuellen Shops und Cafés, zieht diese Entwicklung nun auch größere Labels und Ketten in das Schanzenviertel.