Einkaufen in der Hansestadt Neue Shops in Hamburg

In der Hansestadt öffnen immer wieder kleine Läden, coole Shops und inspirierende Geschäfte. Wir halten Sie auf dem Laufenden und stellen Ihnen die neuesten Shops und Einkaufstrends in Hamburg vor. 

1 / 1

Die neuesten Shops in Hamburg

Weitere Empfehlungen

Dezember 2018

Damettto (Eppendorf)
"Freude an Nudeln" ist das Motto im neuen Pasta Geschäft Damettto. Nachdem sich die drei Gründerinnen im vergangenen Jahr bei zahlreichen Pop Up Events präsentieren konnten, können sich Pasta-Liebhaber nun auf selbstgemachte Nudeln und interessante Kreationen für zuhause freuen. Ob Matcha, Kakao oder Espressopulver, Beerenauszüge oder Kräuter, die Rezepte werden ständig erweitert, sodass neben den Klassikern aus original italienischem Hartweizen auch immer Überraschungen auf die Gäste warten. Wer selbst auch einmal frische Pasta herstellen möchte, kann sich auf die regelmäßig stattfindenden Nudel-Workshops freuen. Auf Anfrage kommen die drei Pasta-Damen auch zu einem ins Büro oder nach Hause, um ein leckeres Mittagessen zu zaubern. 

November 2018

Friedchen (Ottensen)
In Anlehnung an ihr bereits bestehendes Bekelidungsgeschäft "Die Friede" hat Silke Ohlsen nun das "Friedchen" eröffnet. Das Konzept, das teilweise bereits schon dort zum Sortiment gehörte, wird jetzt im erweiterten Stil im "Friedchen" verfolgt: nachhaltige und fair produzierte Bekleidung. Es gibt qualitativ hochwertige Kleider, Röcke, Ketten, Taschen uvm. von ausgewählten Designern, die sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten um eine sozial und ökologisch verantwortungsvolle Produktion bemühen. So werden Textilien mit Gütesiegeln wie "Global Organic Textile Standard" und "FSC" vertrieben. Die Wände und Decken sind mit blau-weiß gemusterten Wandfliesen und traditionellem Stuck verziert.

Oktober 2018

H&M Home (Altstadt)
Schon von außen hat man dank der großen Fensterfront den Durchblick was neue Lifestylekonzepte angeht: In der Hamburger Altstadt hat H&M Home eröffnet. Hier gibt es moderne und oftmals minimalistisch gehaltene skandinavische Dekoration und Kleinmöbel. Darf es ein goldener Kerzenhalter, die nette Grünpflanze oder doch ein schicker Beistelltisch sein? Was man zuvor nur online bestellen konnte, gibt es in dem neuen H&M Home-Store jetzt auch zum Anschauen und Anfassen. Praktisch: Gleich zwei Filialen des Modegeschäftes H&M sind fußläufig von dem Einrichtungs-Ableger zu erreichen.

September 2018

's Fachl (Ottensen)
Dinge, die es sonst fast nirgends gibt und zudem noch in eine Apfelkiste passen, gibt es bei 's Fachl in Ottensen. Das Konzept ist ganz einfach: Der Laden besteht aus 200 Obstkisten, die mit individuellen Produkten von 200 verschiedenen Produzenten bestückt sind. Selbst gemachter Honig und Konfitüren, Hundekekse und handgeschöpfte Seifen, aber auch Urnen aus biologisch abbaubaren Materialien sind dabei. Das 's Fachl ist ein Ort zum Stöbern und Ausprobieren. Kleine Manufakturen aber eben auch die Oma, die sich ihre Rente mit selbst gemachten Marmeladen aufbessern möchte, können sich für einen bestimmten Zeitraum eine Apfelkiste mieten und die Produkte über das Fachl verkaufen. Eine kleine Umsatzprovision geht dabei an das 's Fachl.

April 2018 

Von Freude (Neustadt) 
Die Craft-Beer-Revolution ist in vollem Gange und mit dabei ist auch die kleine Hamburger Brauerei "Von Freude". Seit 2013 kreieren die beiden Gründer eigene Biersorten aus aromatischen Malzsorten, spezieller Hefe und charakteristischem Hopfen. Im Flagship Store "Von Freude" in den Colonnaden kann man sich ab dem 20. April 2018 auf die Suche nach dem neuen Lieblingsbier begeben. Das Sortiment beinhaltet unter anderem Pale Ale, Pils und auch Indian Pale Ale (IPA), das einen besonders intensiven Hopfengeschmack besitzt. 

vitra.by storeHH (Ottensen)
In einem Ottenser Hinterhof hat vitra einen neuen Store eröffnet. Das exklusive Loft bietet Inspiration für private Räume und Unternehmen und erarbeitet gemeinsam mit Kunden Lösungen für die perfekte Einrichtung, die optimale Nutzung, Akustik und Licht. In der Ausstellung sind die Vitra Home Collection mit modernen Klassikern von Charles und Ray Eames, George Nelson, Jean Prouvé oder Verner Panton sowie Vitra Office-Produkte zu sehen. Zudem sind Produkte von Marken wie Artek, Creation Baumann, Midgard, Molto Luce oder Kasthall Partner vertreten. 

Dezember 2017

ZWIESEL living Store (Hanseviertel)
Wer seine Tafel mit hochwertigen Gläsern, Tischläufern und zeitlosem Geschirr eindecken möchte, wird sicher im ZWIESEL living Store fündig. Im Mittelpunkt stehen die Bereiche Küche und Kochen, Wohnen und Speisen. Auf der Verkaufsfläche kann man sich viele Anregungen für den eigenen Wohn- und Essbereich holen und aus vielen hochwertigen Produkten auswählen. Besteck und Geschirr, Dekorationsartikel wie Kerzenleuchter, aber auch Backzubehör, Küchengeräte und ausgewählte Delikatessen können im ZWIESEL living Store erstanden werden. 

15. Dezember 2017

Ahoi Souvenir-Shop (St. Pauli)
Spezialitäten und Delikatessen wie Kaffee, Tee, Gewürze und Spirituosen von Hamburger Manufakturen aber auch typische maritime Souvenirs wie kleine Rettungsringe, Kissen, Notizbüchern und Kaffeetassen bietet der AHOI Souvenir-Shop auf der Reeperbahn an. Über 150 Produkte füllen die hölzernen Regale des Geschäfts. Ein Großteil davon wird von Künstlern der Stadt und von St. Pauli hergestellt, denen hier eine Präsentationsplattform geboten wird. 

30. November 2017

Clas Ohlson (Altstadt)
Clas Ohlson, das schwedische Wohn- und Haushaltswaren-Unternehmen, eröffnet bereits seine vierte Filiale in Hamburg. In bester City-Lage in der Spitalerstraße können Kunden Werkzeug, Elektrogeräte, Freizeit- und Multimediaartikel erwerben. Von Bilderrahmen über Nägel, Lampen, Küchenwaren oder Bohrmaschinen ist alles mit dabei, was das Heimwerkerherz höherschlagen lässt. Clas Ohlson wurde 1918 in Schweden gegründet und besitzt mittlerweile über 220 Filialen weltweit. Die Deutschland-Stores befinden sich alle in Hamburg.

25. November 2017 

odernichtoderdoch (Altstadt) 
Bisher waren die Produkte der Marke "odernichtoderdoch" vor allem Onlineshoppern ein Begriff, doch nun kann man die liebevoll gestalteten Schreibwarenartikel, Textilien und Wohnaccessoires erstmals auch in Hamburg offline kaufen. Zwischen den originellen Kalendern, verzierten Coffee-to-go-Bechern und pastellfarbenenTagebüchern kann man vom 25. November 2017 bis zum 25. Mai 2018 umherstöbern und sicher das ein oder andere Geschenk für die beste Freundin finden. Der Shop-in-Shop befindet sich in der Thalia Buchhandlung in der Spitalerstraße.

18. November 2017

weissheiten (Barmbek)
Um das richtige Brautkleid zu finden, braucht es häufig viel Zeit und Geduld - umso glücklicher ist man am Ende, sobald man sein Traumkleid in den Händen hält. Im Brautmodengeschäft weissheiten handelt es sich bei den Kleidern um neuwertige Ausstellungsstücke von Designer Brautkleidern, die bis zu 40 % unter den regulären Verkaufspreisen angeboten werden, ohne auf Stil und Qualität zu verzichten. Jedes Kleid ist nur einmal erhältlich und hebt seine Trägerin damit ganz besonders hervor. 

11. November 2017 

MoinDori (Eppendorf)
Die blütenweißen Seiten der originellen Notizbücher von MoinDori füllen sich sicher schnell mit Gedanken, Terminen und Aufzeichnungen: Die Produkte werden von Hand gestaltet und orientieren sich an den japanischen Notizbüchern Midori, durch die auch der Name des Labels inspiriert wurde. Die Ledereinbände der Notizhefte und Kalender tragen unter anderem hanseatische Motive wie Kräne, Anker oder Möwen und eignen sich daher auch als Mitbringsel für Reisende. Die Produkte sind in drei verschiedenen Größen erhältlich und viele Details können nach den Wünschen der Kunden gestaltet werden. 

13. Oktober 2017

Seiko (Gänsemarkt)
Mit innovativen Uhrenmodellen wie der ersten Uhr mit Computerfunktion, einem ewigen Kalender oder einer GPS Solar Uhr, die alle 39 Zeitzonen der Erde berücksichtigen kann, ist das japanische Unternehmen Seiko weltweit etabliert. In Hamburg eröffnete am Gänsemarkt eine neue Seiko-Boutique, in der unter anderem auch handgefertige Uhren von Grand Seiko sowie limierte Editionen erstanden werden können, die bisher nur in Japan erhältlich waren. 

10. Oktober 2017

Barber House (Altstadt)
Waschen, Schneiden, Fönen - hört sich nach einem ganz normalen Friseur an. Doch im Barber House wird sich einzig und alleine der Bart- und Haarpflege von Männern gewidmet. Zwischen Apothekermöbeln und historischen Hafenfotografien kann sich der Gentleman von heute im Friseurstuhl niederlassen und sich verwöhnen lassen. Nassrasur, Heißkompressen, Pre- und Aftershave, Massagen, Bartöl oder Ohrhaarentfernung mit Flamme - Barber House bemüht sich klassisches Handwerk mit persönlichem Service zu verbinden. Perfekt auch als Geschenk für den stilbewussten Mann. 

31. August 2017

Sephora (Altstadt)
Nagellack, Lidschatten und Make-up-Trends: Die französische Parfümerie-Kette Sephora expandiert im Jahr 2017 nach Deutschland und hat auch in Hamburg einen der weltweit beliebten Beauty-Stores eröffnet. Viele exklusive Produkte, die man bei Sephora testen und ausprobieren kann, findet man hierzulande sonst eher selten. Mit dabei sind unter anderem die Marken Kat von D, Too Faced, Becca oder auch hochwertige Produkte der eigenen Sephora Collection. Der Store befindet sich im Galeria Kaufhof in der Spitalerstraße. 

Juli 2017

Broke + Schön (Schanzenviertel)
Hier werden Design- und Mädchenträume wahr: Nachdem sich Broke + Schön mit drei Shops in Berlin bereits einen Namen gemacht hat, kann man nun auch in der Schanze zwischen Modetrends und Klassikern zu fairen Preisen stöbern. Neben bekannten Marken wie Vagabond oder Cheap Monday sind hier auch ausgewählte Kleider, Schuhe oder Taschen von Berliner Jungdesignern und kleinen Pariser Labels erhältlich. Ebenso liebevoll wie die Auswahl der Produkte ist auch das Geschäft selbst mit funkelnden Kronleuchtern, originellen Tapeten und kleinen Details ausgestattet, um im passenden Ambiente zu shoppen. 

23. Juni 2017

Søstrene Grene (Ottensen) 
Die dänische Einrichtungskette Søstrene Grene eröffnet im Mercado-Einkaufszentrum in Ottensen ihren sechsten Store in Hamburg. Der Stil der Wohnaccessoires und Dekoartikel ist typisch skandinavisch - schlicht, unaufgeregt und vor allem stilsicher. Farbtechnisch dominieren Pastelltöne und selbst praktische Artikel wie Küchenutensilien sind originell designet. Um den Kunden eine vielfältige Auswahl zu präsentieren, wird das Sortiment regelmäßig neu überdacht. Gegründet wurde Søstrene Grene im Jahr 1973 von den Schwestern Inger und Ruth Grene im dänischen Aarhus. 

Bestellen Sie jetzt bei Galeria Kaufhof und sparen Sie mit unseren Rabattcodes.

Karte

  1. Clas Ohlson
  2. odernichtoderdoch (Thalia-Filiale Spitalerstraße)
  3. MoinDori
  4. Seiko
  5. Barber House
  6. Sephora (Galeria Kaufhof)
  7. Broke + Schön
  8. Søstrene Grene (Mercado Center)
  9. Ahoi Souvenir-Shop
  10. Von Freude 
  11. vitra.by storeHH

Neue Shops in Hamburg
In der Hansestadt öffnen immer wieder kleine Läden, coole Shops und inspirierende Geschäfte. Wir halten Sie auf dem Laufenden und stellen Ihnen die neuesten Shops und Einkaufstrends in Hamburg vor. 
https://www.hamburg.de/image/9941418/1x1/150/150/3f792f02f6f3b801eb33fb0a1ad8f094/Tn/odernichtoderdoch-2.jpg
20181218 10:58:45