Sonderveröffentlichung

Silvester Essen Hamburg Silvestermenüs und Silvesterbuffets

Ob ein edles Abendessen zu zweit oder ein Buffet - zu Silvester gehört ein festliches Essen. Gut, wenn man sich selbst nur Gedanken um das passende Outfit machen muss. Dies sind unsere Restaurant-Empfehlungen für Sie.

1 / 1

Silvester essen gehen

Silvesterpartys und Feuerwerk in Hamburg


VLET an der Alster (Neustadt)
Für diejenigen, die das Jahr im Herzen der Hansestadt und mit original Hamburger Küche ausklingen lassen wollen, bietet das VLET an der Alster ein6-Gänge-Menü in maritimer Atmosphäre an. Den Auftakt des 6-Gänge-Menüs bildet ein Gruß aus der Küche gefolgt von Rosa Kalbsrücken mit Schwarzwurzelstämmen, Mooskiesel und Nussbroterde, dann Hummersuppe, Hummerschwanz und Schere mit Estragonschaum. Der Zwischengang kommt als gebratene Taubenbrust mit Roter Bete, Violettem Senfschaum und Lavendel daher, ein Gin Basil Smash Sorbet neutralisiert die Geschmacksnerven, bevor Hamburger Fischspezialitäten in Form von Steinbutt, Kerbelschaum, Sibirskaya Kaviar von Dieckmann und Hansen, mit Sellerie Knolle und Staudeserviert werden. Als Nachtisch winkt Halbgefrorenes von der Salzmandel mit Friesenkeks, Quitte und Küstennebel. 160 Euro pro Person inklusive Begrüßungscocktail, Mitternachts-Champagner und Schmalzgebäck und exklusive aller anderen Getränke. Reservierungen unter Tel. (040)200064105 .

Mangold (Bahrenfeld)
Das Restaurant Mangold im Hotel Gastwerk hat ein exklusives 6-Gänge-Silvestermenü im Angebot. Das besteht zum Beispiel aus Tarte von mariniertem & gepickeltem Gemüse mit cremigem Ziegenkäse,  Wildkräutern, gefolgt von Perlhuhn-Consommé mit pochierten Wachteleiern, herbstlichem Gemüse. Danach gibt es gebratene Jakobsmuscheln mit  zweierlei Blumenkohl,  Zorri Kresse und Nussbutter. Langsam gegarter Kabeljau  mit cremiger Kartoffelmousseline, Spinat und Trüffel , darauf Sous-vide gegarter Kalbsrücken im Kräutermantel mit  Kalbsbäckchen, Topinambur, zweierlei Rosenkohl, Schwarzwurzel und Schalottenjus. Zum Nachtisch gibt es Variation von der Valrhona Schokolade & Kaffee mit Quitte und Minze. 125 Euro inklusive Champagner-Empfang und exklusive aller anderen Getränke, Reservierungen unter Tel. (040) 89062 468

Fillet of Soul (Altstadt)
Der Silvesterabend im Fillet of Soul wird durch ein exklusives Menü von Patrick Gebhardt und seinem Team versüßt. Dabei warten Schafsjoghurt mit marinierten dicken Bohnen, Olivenöl, Orangenschale, Brotcrunch & Feldsalat, danach Beef Tatar-Schnitte mit Gewürzgurkenrelish, Senfkaviar, eingelegten Zwiebeln & Rote Beete Mayonnaise & marinierten Kräutern. Dies wird gefolgt von einem Krustentiersüppchen mit Wildgarnelenceviche, confiertem Safran-Vanille-Fenchel & Estragon. Der Nächste Gang ist ein gebratener Kabeljau mit Pistazienkruste, Orange, Karotte, Ingwer, Anis & Basilikumkresse. Rosa gebratener Kalbstafelspitz mit Topinamburragout, geräuchertem Lardo & Ravioli von roten Schmorzwiebeln, Bintje, Thymian & Pinienkernen und zum Abschluss ein goldenes Schokomalheur mit Amarenakirschen & Panna Cotta Eis. 105 Euro pro Person exklusive Getränke, Reservierungen unter Tel. (040) 70705800.

Riverstyle Sushi Dine & Drink (St. Pauli)
Hamburgs bekannte Sushimeisterin Chantira "TUK" Sonyaem rollt Sushi- und Thai-Kreationen in ihrem eigenen New Style. Serviert werden diese in der David's Kaminlounge und Bar im Empire Riverside Hotel als Sushi-Platte "all you an eat". Im Presi inbegriffen sind ein Aperitif und ein Prosecco um Mitternacht. 85 Euro pro Person, Reservierungen unter Tel. (040) 311197071. (Gegen einen Aufpreis von 180 € pro Person kann die Sky Party in der Skyline Bar 20up oder die Liquid Party im 2. OG dazugebucht werden).

Wasserschloss Speicherstadt (HafenCity)
Das berühmte Wasserschloss in der Speicherstadt serviert am 31. Dezember ein 6-Gänge-Menü mit einem speziell auf jeden Gang abgestimmten Wein. Austern, Gambas Langusten und King Crabs eröffnen hier das Menü, gefolgt von Rote-Beete-Carapaccio mit pochiertem Ei und Trüffel-Hollandaise. Als nächstes werden Steinbutt und Jacobsmuscheln mit geräuchtertem Petersilienwurzelpüree und karamellisierten Perlzwiebeln serviert. Dann dürfen Gäste zwischen Stopfleberterrine mit Brioche und Apfel-Portweinpüree wählen- Fleischliebhaber werden sich über das Rinderfilet mit Trüffel, Morcheljus und Blätteteigkörbchen mit Gemüseperlen freuen.  Das Dessert besteht aus Rumfrüchten mit Haselnuss-Thymianeis und Topfenstrudel. Das 6-Gang-Menü mit Amuse-Gueule kostet pro Person 130 Euro, eine Weinbegleitung gibt es für 49 Euro. Reservierungen unter Tel. (040) 558982640 oder unter www.wasserschloss.de.

Cap San Diego (Neustadt)
Eine wirklich außergewöhnliche Partylocation für Silvester ist die Cap San Diego, das größte fahrtüchtige Museumsschiff der Welt. Gäste können hier zwischen einem Gala Buffet und einer noch exklusiveren Version (mit festem Sitzplatz im Salon) mit Hummer und Champagner wählen, die in unterschiedlichen Teilen des Schiffs serviert werden. Auf dem Buffet finden sich unter anderem Räucherfischspezialitäten vom Hamburger Fischmarkt mit Dillsenfsauce und Sahnemeerrettich,Rohschinken, Bresaola und Coppa di Parma mit Oliven und Peperonatas, Tatar von grünem Apfel und Avocado, rosa gebratener Kalbstafelspitz, marinierte Meeresfrüchte, Mozzarellazöpfe, Scampisalat und indisches Tandoorihuhn, Parfait von Ziegenkäse und roter Bete mit Lavendelhonig im Mini-Weckglas, vegetarische Pastavariationen, gebratene Edelfischfilets, aromatisches Curry und rosa gebratene Medaillons von Rind, Schwein und Geflügel. Den süßen Abschluss bilden ausgesuchte Cremes und Mousses, Obstsalat, Gebäck und um Mitternacht ein ofenfrischer Berliner. Bier, Wein, Prosecco und Softdrinks sowie Kaffee sind im Preis inbegriffen. 179,50  Euro / 224 Euro (Salon Buffet) pro Person. Reservierungen unter der Service-Hotline: (040) 328929530.

Restaurant im Hotel east (St. Pauli)
Das east Hotel befindet sich direkt im Herzen von St. Pauli. Auf der jährlichen Silvester Party wird das neue Jahr mit XXL-Tanzfläche und Licht- und Videoshow begrüßt. Das Gala-Dinner beginnt um 18 Uhr mit einem Aperitif an der Yakshi's Bar. Im Anschluss wird ein 5-Gänge-Gala-Menü serviert, das mit einem Kalbstatar mit Passionsfrucht, Peperoni und Crème fraîche beginnt, das von einer klaren Misosuppe mit Sprossen, Koriander und Wachtelei gefolgt wird. Glasierter Hamachi mit Gurke, Daikon und Ponzu wird als Zwischengang serviert, bevor eine Tranche vom Rinderfilet mit Nussbutterschmand, Kimchi und Kartoffelschnitte als Hauptgericht auf den Tich kommt. Den krönenden Abschluss bilden feine Kleingikeiten aus der Pâtisserie. Für alle vegetarischen Gäste wird ein separates fisch- und fleischloses Menü angeboten. Aperitif, eine halbe Flasche Champagner und der Eintritt zur east Silvesterparty sind im Preis mit inbegriffen. 185 Euro pro Person. Reservierungen unter (040) 309933.

Cölln's (Altstadt)
Hamburgs älteste Austerstube ist heute ein gemütlich-hanseatisches Restaurant, dessen schmuckes Art-Deco-Fliesen auf die  Historie des Hauses hinweisen. Zu Silvester wird im Cölln's ein Sechs-Gänge-Menü serviert, das mit einer rosa gebratenen Entenbrust mit Cranberry Chutney, Passionsfrucht und Schwarzwurzelchip beginnt. Darauf folgen eine gebratene Jacobsmuschel mit geräucherter Kartoffelcreme, Pomelo-Vanille-Butter, Zitrusgelee und lilafarbenem Kartoffelcrunch und gegrillter Pulpo auf schwarzem Risotto mit Avocado und Kardamom Tomaten. Als erfrischender Zwischengang wird ein Zitronen-Sorbet mit Gin Sul Basil Smash serviert. Beim Hauptgang haben Gäste die Auswahl zwischen rosa gebratenem Hirschrücken mit Preiselbeerkruste, glasierten Maronen, Rotkohlpüree und Kartoffeltalern oder Rinderfilet im Speckmantel mit Schalotten Gelee, Kartoffeltalern und Pastinaken Chips. Zum Nachtisch gibt es den "Silvester Knaller" : Ein hausgemachtes Mandarinen Törtchen mit Haferflockenboden, Schokolade, Creme de Cassis-Sabayon und salzigem Crumble. Eine vegetarische Variante ist ebenfalls möglich. 98 Euro pro Person. Reservierungen unter coellns@mutterland.de Für 70 Euro (2 Personen) oder 110 Euro (4 Personen) gibt es Champagner-Sets zum Mitnehmen und beim Feuerwerk an der Alster genießen. 

Stüffel (Eppendorf)

Das Stüffel ist 2018 nach Eppendorf umgezogen, aber am bewährten Erfolgsrezept erlesene Speisen mit edlen Weinen zu verbinden, hat sich nichts geändert. Dies zeigt sich auch im Silvestermenü. Ein Glas Ayala Cahmpagner letet das 5-Gänge-Menü ein. Als erster wird "Best of Schwarzwurzeln" mit Essigkirschen serviert, gefolgt von einer Hummersuppe und Steinbutt mit Blattspinat und Beurre Blanc. Diesem folgt ein Rinderfilet "Rossini" mit Gänseleber und Brioche. Als Nachtisch winkt eine Tarte tartin mit Sauerrahm-Eis. Das Menü inkl. Begrüßungschampagner kostet 99 Euro pro Person. Mit Weinbegleitung 145 Euro pro Person. Reservierung unter (040) 609 0205-0 oder info@restaurantstueffel.de

Heritage (St. Georg)
Hochpreisiger wird es im Heritage, dafür aber auch mit einem luxuriösen 8-Gänge-Menü und dem besten Alsterblick aus dem neunten Stock direkt an der Alster. Das Menü beginnt mit einem Amuse-Bouche, gefolgt von Hummer und Stör mit Kaviar, Crème Fraiche, Kartoffeleis und Wachtelei. Darauf wird eine Ochsenschwanzsuppe mit Madeira und Dim Sum serviert, der Steinbutt und Langostino mit Zuckerschote, Reis und Beurre blanc folgen. Als Zwischengang gibt es ein Kalamansi-Sorbet mit Gin, als Hauptgang dann ein Filet von der Holsteiner Färse mit Sauce perigueux,  Wintertrüffel, knuspriger Mousseline und Thaispargel. Abgerundet wird das Menü durch karamellisiertem Friesisch Blue mit Nashibirne und Kürbisbrot und als Dessert erwartet die Gäste ein Champagner-Parfait mit Matcha-Baumkuchen, Cassis und Valrhona Schokolade. Um Mitternacht gibt es einen Champagner zum Anstoßen. 199 Euro pro Person, für 268 Euro gibt es eine Weinbegleitung dazu. Reservierung unter info@heritage-hamburg.com

Karte


  1. VLET an der Alster
  2. Fillet of Soul
  3. Mangold
  4. Riverstyle im Empire Riverside
  5. Wasserschloss Speicherstadt
  6. Cap San Diego
  7. Restaurant im Hotel east 
  8. Coelln's
  9. Stüffel
  10. Heritage