Leichte Sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Landesaktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention Stellungnahme des Landesbeirates

Leichte Sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Im Rahmen des Beteiligungsverfahrens zur Weiterentwicklung des Hamburger Landesaktionsplans (LAP) zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention fordert der Landesbeirat konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen. 

Stellungnahme des Landesbeirates

Text im Vordergrund: Mit uns! Inklusion gestalten. Im Hintergrund: Mehrere bunte Hände sind in die Luft gestreckt.

"Was müssen wir in Hamburg verändern, damit Menschen mit Behinderungen überall die gleichen Chancen haben – zum Beispiel in der Schule oder auf der Arbeit?"

"Wie können wir unsere Stadt so gestalten, dass jeder überall dabei sein kann – egal, ob im Wohnviertel, beim Sport oder im Kino?" 



Über diese und noch viele weitere Fragen kam die Sozialbehörde 2021 im Rahmen des Beteiligungsverfahrens mit den Hamburger Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch. In Arbeitsgruppen und einer Online-Befragung wurden Ideen und Vorschläge für den Hamburger Landesaktionsplan gesammelt. Konkrete Vorschläge konnten auch über ein Online-Portal eingereicht werden.

Die Mitglieder des Landesbeirates beteiligten sich aktiv an diesem Prozess und trugen die aus Ihrer Sicht wichtigsten Maßnahmevorschläge abschließend noch einmal in einer Stellungnahme zusammen, welche an die Sozialbehörde übermittelt wurde. 

Die Stellungnahme des Landesbeirates steht Ihnen nachfolgend als barrierefreie pdf-Version sowie als Version in Leichter Sprache zum Download zur Verfügung. 

Weitere Informationen zum Beteiligungsverfahren finden Sie auf der Seite der Sozialbehörde über den nachfolgenden Link: Mit uns! Inklusion gestalten. - hamburg.de

Stellungnahme des Landesbeirates zum Landesaktionsplans zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

Themenübersicht auf hamburg.de

Hier erreichen Sie uns

SKBM