Logo SkbM in Farben der Ukraine Flagge
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Inklusionspreis 2021 Engagierte Betriebe und Unternehmen erhalten Auszeichnung

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Am 06.04.2022 fand der ursprünglich für den 14.12.2021 vorgesehene Senatsempfang zur Verleihung des Hamburger Inklusionspreises 2021 statt. Pandemiebedingt wurde er verschoben und in kleinem Rahmen im wunderschönen Kaisersaal des Hamburger Rathauses nachgeholt.

Hamburger Unternehmen mit Senatsempfang geehrt

Der von der Senatskoordinatorin für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen, Ulrike Kloiber, und dem Vorstandsvorsitzenden der ARGE der Vertrauenspersonen der freien Wirtschaft, Jens Nübel, ausgerufene Preis wurde im Beisein der Gleichstellungssenatorin Katharina Fegebank überreicht. Ausgezeichnet wurden Unternehmen, die sich in herausragender Weise für die Beschäftigung und/oder Ausbildung von Menschen mit Behinderung engagieren. Die Auszeichnung wurde an drei Firmen vergeben. Eine vierte Firma bekam den von der Jury erstmalig ausgerufenen Innovationspreis. Näheres über die Preisverleihung erfahren Sie in der Pressemitteilung der Wissenschaftsbehörde.

Informationen zu den Bewerber*innen und Preisträger*innen können Sie der Broschüre zum Hamburger Inklusionspreis 2021 entnehmen. Diese steht Ihnen nachfolgend als Download zur Verfügung. Eine barrierefreie Version wird zeitnah zur Verfügung gestellt.

Ansprechpartnerin für Rückfragen:
Ursula Wermke
E-Mail: ursula.wermke@bwfgb.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de