Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen

Forum Inklusion Ein gutes Beispiel für politische Partizipation und … – eine Einladung ins Rathaus

Frau Carola Veit, Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, hat am 11. Juni 2014 das „Forum Inklusion“ in das Rathaus eingeladen.

Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen – Forum Inklusion im Hamburger Rathaus – FHH

Im „Forum Inklusion“ engagieren sich Bürger und Bürgerinnen sowie verschiedene Einrichtungen für ein gleichberechtigtes Leben im Stadtteil. Es sind Menschen mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen aus dem Nordwesten Hamburgs, die Lebenshilfe Schenefeld, die Marthastiftung, das Kulturzentrum Eidelstedt, die alsterdorf assistenz west, der Sozialverband VdK und der SVE Sportverein Eidelstedt.

Bei einer Fortbildung im Bürgerhaus Eidelstedt nahmen über 40 Menschen teil und dachten gemeinsam über ein gerechtes und gutes Miteinander in der Stadt nach. Die Fortbildung fand in Leichter Sprache statt. Denn alle sollten mitreden können.

Zentrale Themen waren: Wohnen, Barrierefreiheit, Mobilität, Arbeit, Partizipation, Kunst, Sport und Medien.


Im offenen Plenum und in Arbeitsgruppen entstanden Ideen, wie in Hamburg Inklusion Wirklichkeit werden könnte. Am Ende der zwei Tage stellten die Teilnehmenden des Forums Inklusion eine Liste von Forderungen an die Hamburger Politiker und Politikerinnen auf.

-> Liste der Forderungen (PDF, 3,7MB)

Logo: Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter MenschenAm 7. März 2012 besuchten einige Mitglieder des Forums, stellvertretend für alle, die Senatskoordinatorin und besprachen ihre Forderungen mit Frau Körner. Es wurde geplant, diese Forderungen an die Bürgerschaftsabgeordneten weiterzuleiten. Alle befürworteten den Vorschlag von Frau Körner, die Liste zunächst an die Präsidentin der Bürgerschaft weiterzugeben, die diese dann an die Abgeordneten weiterleiten würde.

1 / 1

Downloads