Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Vernetzte Stadt Smart Cities und die Mobilität der Zukunft

Smart Cities und die Mobilität der Zukunft

Technische Innovationen, die Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft sowie die Vereinbarkeit von Ökonomie und Ökologie spielen eine wichtige Rolle in der zukünftigen Entwicklung Hamburgs. Die Bevölkerung in Hamburg wächst, wie in den meisten Metropolen weltweit. Daraus ergibt sich eine besondere gesellschaftliche Verantwortung für diese Metropolen. Die Smart City, also die vernetzte und kluge Stadt, verbessert die Lebensqualität der Menschen durch intelligente, innovative Infrastrukturen, die helfen, Mobilität effizienter zu machen, Ressourcen zu schonen und Einflüsse auf die Umwelt zu reduzieren. Sensorik und Informationstechnologien werden dabei zukünftig weiter an Bedeutung gewinnen.

Mit diesen Themen beschäftigt sich der heutige „M-Smart City Summit“. Viele internationale Teilnehmer aus dem öffentlichen und privaten Bereich diskutieren über Mobilität der Zukunft. Geplant sind Vorträge von internationalen Experten wie beispielsweise Professor Kent Larson vom MIT Media Lab in Boston. Ein Kontakt, der während der Delegationsreise von Senator Frank Horch im vergangenen Jahr entstanden ist.

Senator Horch sagte bei der Eröffnung des heutigen Summit: „Hamburg ist ein Inkubator für Trends. Hier werden Innovationen und Technologien für eine lebenswerte Zukunft entwickelt. Das zeigt sich auch darin, dass Hamburg im Oktober Gastgeber des Nationalen IT-Gipfels der Bundesregierung sein wird. Technische Innovationen spielen eine große Rolle für den Wirtschaftsstandort Hamburg und das tägliche Leben der Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt. Darum verfolgen wir den Weg, Hamburg zu einer Smart City zu entwickeln. Denn wir müssen uns der Herausforderung einer wachsenden Bevölkerung in den Metropolen stellen.“

Weitere Informationen zu diesem Thema und der Veranstaltung finden Sie auf der Seite www.hamburg.de/smart-city

Downloads