Hinweis

Aufgrund zunehmender Personalengpässe in bezirklichen Bereichen können aktuell nur Meldungen, die eine Gefährdung der Verkehrssicherheit betreffen, zeitnah bearbeitet werden. Bei anderen Meldungen kann es zu zeitlichen Verzögerungen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

So funktioniert's Ablaufbeschreibung Melde-Michel

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Beim Melde-Michel können Sie Schäden an der öffentlichen Infrastruktur melden oder nach bereits gemeldeten Schäden suchen. Hier erfahren Sie, wie Sie eine neue Meldung erstellen, wo Sie eine Übersicht der gemeldeten Anliegen finden und wie es mit Ihrer Meldung weitergeht.

So melden Sie Ihre Anliegen

Wenn Sie die Seite vom Melde-Michel aufrufen, können Sie auf der Startseite direkt zwischen drei Möglichkeiten wählen:

ScreenShot der MeldeMichel-Karte


So melden Sie Ihre Anliegen​​​​​​​

  1. Wenn Sie die Seite vom Melde-Michel aufrufen, können Sie auf der Startseite direkt zwischen drei Möglichkeiten wählen. Wählen Sie "Einen neuen Schaden online melden“.
    Startscreen zum Melden eines neuen Anliegens im Melde-Michel
  2. Setzen Sie den roten Pin auf den gewünschten Ort, für den Sie eine Meldung abgeben wollen, oder tragen Sie eine Adresse ein. Nutzen Sie ein mobiles Gerät, können Sie auf das Ortungssymbol rechts im Adress-Eingabefeld klicken, um Ihren aktuellen Standort automatisch zu übernehmen. Danach klicken Sie auf den roten "Weiter"-Button.
  3. Als nächstes wählen Sie in der Auswahlliste die Kategorie des Anliegens aus – dies ist neben der Adresse Grundlage für die automatische Ermittlung des richtigen Ansprechpartners.
  4. Nun können Sie bei Bedarf weitere Eingaben vornehmen, z. B. eine Beschreibung des Schadens hinzufügen. Zusätzlich können Sie ein Foto hochladen, dazu rufen Sie mit der Schaltfläche "Bild anhängen“ die Kamera auf oder wählen eine vorhandene Bild-Datei aus. Wenn Sie eine E-Mail-Adresse eingeben, erhalten Sie automatisiert Rückmeldungen über den Bearbeitungsstand. Die Angabe von Kontaktdaten wie Ihrer E-Mail-Adresse, Ihrer Telefonnummer und Ihrem Namen ermöglicht es uns, bei Rückfragen Kontakt zu Ihnen aufzunehmen. Grundsätzlich gilt – je mehr Informationen Sie eingeben, desto einfacher und besser kann Ihre Meldung bearbeitet werden. 
    Bitte nutzen Sie nur E-Mail Adressen ohne Sonderzeichen und Umlaute, da solche Adressen nicht von allen E-Mail Providern unterstützt werden. Daher weist der Melde-Michel E-Mail-Adressen, die Sonderzeichen und Umlaute enthalten, schon bei der Eingabe ab.
  5. Mit einem Klick auf den roten "Weiter"-Button geht Ihre Meldung direkt zur Prüfung an den Telefonischen HamburgService.

Wo finde ich bereits gemeldete Anliegen?

  1. Öffnen Sie die Startseite des Melde-Michel und wählen Sie "Übersichtskarte“.
  2. Verschieben Sie den Kartenausschnitt, bis Sie das gewünschte Gebiet sehen, oder suchen Sie im Eingabefeld oben nach einer bestimmten Adresse.
  3. Mit dem blauen Filtersymbol können sie nach den Kriterien "Kategorie der Meldung", "Bearbeitungsstand" und nach dem Erstellungsdatum bzw. -zeitraum der Meldung suchen.
  4. Die vorhandenen Meldungen werden als blaue Pins angezeigt. Mit einem Klick auf einen Pin gelangen Sie zur Detailansicht der Meldung.

Bitte beachten Sie: Wir zeigen im Melde-Michel alle Meldungen an, die vom HamburgService zur Veröffentlichung freigegeben wurden und sich noch in Bearbeitung befinden sowie die abgeschlossenen Meldungen der letzten 90 Tage.

Was passiert mit meiner Meldung?

Ihre Meldung wird automatisch an den Telefonischen HamburgService geleitet. Die Mitarbeiter des Telefonischen HamburgService prüfen eingegangene Meldungen insbesondere hinsichtlich datenschutzrechtlicher Belange und geben die Meldungen ggf. zur Veröffentlichung in der Übersichtskarte des Melde-Michel sowie zur weiteren Bearbeitung frei. Dies erfolgt in der Regel innerhalb von zwei Arbeitstagen. Zu diesem Zeitpunkt erhalten Sie, sofern Sie eine E-Mailadresse angegeben haben, eine erste automatische Rückmeldung über die Annahme Ihrer Meldung.

Der Melde-Michel leitet die Meldungen auf Basis automatisierter Zuständigkeitsermittlung zur Bearbeitung an die Bezirksämter oder an andere Zuständige, insbesondere Hamburg Wasser und Hamburger Verkehrsanlagen GmbH weiter. Bitte beachten Sie: Bei externen Firmen haben wir keinen Einfluss auf die weitere Bearbeitung oder weitere Rückmeldungen. Diese Meldungen sind für den Melde-Michel nach der Weiterleitung abgeschlossen.

Die Hamburger Dienststellen bearbeiten Ihre Meldung in 80 Prozent der Fälle innerhalb von zehn Arbeitstagen. In der Regel werden Meldungen also innerhalb von insgesamt 12 Arbeitstagen abschließend bearbeitet. Die Entscheidung über das weitere Vorgehen wird im Melde-Michel dokumentiert. Haben Sie in Ihrer Meldung eine E-Mail-Adresse angegeben, so erhalten Sie darüber eine automatische Benachrichtigung. Mit dieser Rückmeldung ist die Bearbeitung für den Melde-Michel beendet.

Bitte beachten Sie: Es kann vorkommen, dass der gemeldete Mangel erst später behoben wird, zum Beispiel im Rahmen einer bereits geplanten zukünftigen Maßnahme, oder dass der gemeldete Mangel nach Begutachtung und Bewertung durch den Bezirk nicht behoben wird. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis.

Wie kann ich mich über meine Meldung informieren?

Sie haben die Möglichkeit, sich über die Suchoption auf der Übersichtskarte des Melde-Michels über alle Meldungen, die durch den HamburgService zur Veröffentlichung freigegeben wurden, zu informieren.

Bitte beachten Sie: Der Melde-Michel zeigt alle Meldungen an, die noch bearbeitet werden, sowie alle abgeschlossenen Meldungen der letzten 90 Tage.

Weiterführende Links

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Weitere Verkehrsthemen

Artikelabbinder

Themenübersicht auf hamburg.de

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen