Solitär kostenlos spielen ohne Anmeldung und ohne Download

Solitär wie früher spielen - kostenlos und ohne Anmeldung

Solitär wie früher spielen - kostenlos und ohne Anmeldung

Aktivieren Sie mit einem Klick das Solitär mit Hamburg-Motiven. Viel Spaß beim Spielen.

Solitär kostenlos online spielen

Mit Hamburg-Motiven Solitär kostenlos spielen

Das ist Solitär

Solitär ist eine Patience-Variante, die allein gespielt wird. Es wird ein 52-Blatt-Kartespiel verwendet. Mit Solitär können Sie Konzentration üben und natürlich viel Spaß haben.

Anleitung Solitär

Sie gewinnen das Spiel, wenn Sie auf den vier Zielstapeln jeweils alle Karten einer Farbe in aufsteigender Reihenfolge (Ass bis König) abgelegt haben.

Zu Beginn des Spiels Solitär sind 28 Karten in sieben Reihen angeordnet. Die erste Reihe besteht aus einer Karte, die zweite aus zwei Karten usw. Auf jedem Stapel ist die erste Karte aufgedeckt, die anderen Karten sind umgedreht. Aus dem Kartenstapel oben links können Sie weitere Karten ziehen, wenn kein anderer Spielzug möglich ist. Rechts befinden sich die vier Zielstapel.

Verschieben Sie die Karten, indem Sie diese mit der Maus zum Zielstapel ziehen.

Jeder der vier Zielstapel muss mit einem Ass beginnen. Verschieben Sie die Karten zwischen den Reihen, um Asse aufzudecken. Die Reihen müssen in absteigender Reihenfolge (König bis Ass) und abwechselnd aus roten und schwarzen Karten gebildet werden. Sie können auch mehrere Karten, die in der richtigen Reihenfolge angeordnet sind, zwischen den Reihen verschieben.

Wenn kein Spielzug mehr möglich ist, ziehen Sie weitere Karten, indem Sie auf den Stapel links klicken. Ist der Stapel vollständig aufgedeckt, können Sie die Karten mit einem Klick auf das Feld darunter neu mischen.
Unten rechts können Sie die Kartenmotive verändern. Es stehen sechs Motive zur Verfügung. 

5 Tipps für Solitär 

  1. Gucken Sie sich die Karten vor jedem Zug genau an. Oft sieht man erst auf den zweiten Blick eine gute Möglichkeit
  2. Kümmern Sie sich zuerst immer um die Karten auf dem Spielfeld. Erst wenn dort nichts mehr geht sollte man eine Karten vom Stapel nehmen 
  3. Prüfen Sie bei jeder Karte vom Stapel genau, ob sie angelegt werden kann 
  4. Legen Sie die Asse so schnell wie möglich auf die jeweiligen Ablagestapel 
  5. Falls Sie einmal zu schnell eine neue Karte aufgedeckt haben: kein Problem - nutzen Sie die "Zug zurück" Funktion. 


Die Bilder stammen von 
Elbphilharmonie: Mediaserver Hamburg / Maxim Schulz 
Michel, Speicherstadt, Hafen, Dom, Chilehaus: www.elblicht.net 

Viel Spaß!

Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch