Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Öffentliche Ausschreibung - Frist: 31.01.2022 Vergabe eines Gutachtens zur Evaluation des Hamburger Hausbesuchs für Seniorinnen und Senioren

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:


Aktenordner mit der Aufschrift "Öffentliche Ausschreibungen"

Vergabe eines Gutachtens zur Evaluation des Hamburger Hausbesuchs für Seniorinnen und Senioren

Hintergrund

Der Hamburger Hausbesuch ist in § 9a des Hamburgischen Gesundheitsdienstgesetzes geregelt. Ziel des Hamburger Hausbesuchs ist es, die aktive, selbständige Lebensführung in der eigenen Häuslichkeit zu fördern, um Vereinsamung im Alter zu vermeiden und den Eintritt einer Pflegebedürftigkeit zu verhindern bzw. zu verzögern.

Mit der Durchführung des Hamburger Hausbesuches hat die Sozialbehörde als Rechtsnachfolgerin der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz per Beleihungsvertrag die Albertinen-Krankenhaus / Albertinen-Haus gemeinnützige GmbH beauftragt. Die Albertinen-Krankenhaus / Albertinen-Haus gemeinnützige GmbH hat zu diesem Zweck die Fachstelle Hamburger Hausbesuch für Seniorinnen und Senioren eingerichtet.

Der Hamburger Hausbesuch ist im September 2018 als Pilotprojekt mit einer Laufzeit bis Ende 2020 in den Bezirken Eimsbüttel und Harburg gestartet. Ende 2019 wurde die Modellphase auf alle Hamburger Bezirke ausgeweitet und die Laufzeit bis Ende 2021 verlängert.

Aufgrund der COVID19-Pandemie mussten wesentliche Teile des Modellprojektes in 2020 und 2021 vor dem Hintergrund enger Kontaktbeschränkungen und des Infektionsschutzes der besonders vulnerablen Personengruppe der 80-Jährigen über einen längeren Zeitraum ausgesetzt werden. Aus diesem Grund wurde die Laufzeit des Vertrags für die Modellphase ein weiteres Mal bis 31.12.2022 verlängert.

Die Einführung des Hamburger Hausbesuchs soll in der Modellphase wissenschaftlich evaluiert werden. Die Evaluation soll Erkenntnisse über die Resonanz und Wirkungen des Hamburger Hausbesuchs erbringen und den Entscheidungsprozess über die Organisation und Gestaltung des Hamburger Hausbesuchs im Anschluss an die Modellphase unterstützen. Die Evaluation ist extern zur Inanspruchnahme von neutral / unabhängigem, fachlichem, wissenschaftlichem und methodischem Expertenwissen zu vergeben. 

Fristen

Die vollständigen Angebotsunterlagen sind rechtsverbindlich unterschrieben in einem geschlossenen Umschlag bis zum 31.01.2022 spätestens 12.00 Uhr unter Angabe der Kennziffer ÖA 006/2021/G130 bei folgender Adresse einzureichen:

Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration
Amt für Zentrale Dienste
Hauptverteilstelle Raum 506
Hamburger Str. 47, 22083 Hamburg

Unterlagen

Die erforderlichen Unterlagen sind unten als Download-Dateien angefügt.

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch