Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Fenster in die Behörde Unterstützung für Zugewanderte

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Als Mitarbeiterin des „Hamburg Welcome Center“ kümmert sich Mee Ra Bringmann um zugewanderte Personen und solche, die es werden wollen.

Mee Ra Bringmann

Unterstützung für Zugewanderte - Fenster in die Sozialbehörde: Mee Ra Bringmann

Wie sieht Ihr Arbeitsalltag aus?

Das Hamburg Welcome Center (HWC) kümmert sich um zugewanderte Personen und solche, die es werden wollen. Wir sind ein „One-Stop-Shop“, bei uns können die Menschen in vielfältiger Weise rund um das Thema Arbeit, Arbeitsvermittlung, Deutsch lernen und Aufenthalt in Deutschland beraten werden. Fachkräfte können ihre Aufenthaltsangelegenheiten auch im HWC bearbeiten lassen. Unternehmen, die gerne internationale Fachkräfte einstellen wollen, haben mit dem HWC eine direkte Anlaufstelle.

Wir arbeiten behördenübergreifend, auch freie Träger sind bei uns eingebunden. Ich arbeite im Newcomers Service: Wir helfen mit allgemeinen Informationen insbesondere bei den ersten Schritten in Hamburg, aber auch alle länger hier lebende Zugewanderte unterstützen wir: Aufenthaltstitel beantragen, Wohnungssuche, Anmeldung der Kinder in einer Schule oder die Anerkennung von ausländischen Abschlüssen.

Bei all diesen und vielen weiteren Fragen berate ich unsere Kundinnen und Kunden. Oder ich vermittle an die richtige Stelle, die unterstützt. Außerdem bereiten wir relevante Informationen auf unserem Hamburg Welcome Portal und auf Facebook auf.

Wie sind Sie zur Sozialbehörde gekommen?

Ich habe einen Bachelor als Sozial- und Organisationspädagogin und habe mit minderjährigen Geflüchteten gearbeitet. Als ich nach Hamburg gezogen bin, habe ich mich beim HWC beworben, weil mich das Konzept begeistert hat.

Gibt es Projekte oder Themen, die Ihnen am Herzen liegen?

Das HWC ist ein Ort, an dem Zugewanderte willkommen geheißen werden. Neu ankommen und sich orientieren klappt besser, wenn wir alle Angebote und Informationen zielgruppengerecht aufbereiten und so leicht verständlich wie möglich gestalten. Das zu erreichen, ist mir wichtig.

Was schätzen Sie an Ihrer Arbeit? Was zeichnet die Sozialbehörde aus?

Das kollegiale Miteinander und die positive Fehlerkultur. Wenn mal etwas nicht rund läuft, schauen wir uns sachlich an, wie wir es besser lösen können. Es wird auch Wert auf Teambuilding gelegt, das hilft bei der Bewältigung der Aufgaben, weil wir teilweise in verschiedenen Teams sitzen. Ich mag, dass ich Ideen einbringen und meine Arbeitszeiten familienfreundlich gestalten kann. Und ich habe direkten Kontakt zu unseren Kundinnen und Kunden und kann oft ganz konkret helfen. 

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch