Zentraler Personalpool (bis 30.06.2020) Sozialdienstleister-Einsatzgesetz ermöglicht solidarisches Handeln

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie (auch Corona-Virus genannt) und die Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit aller Bürgerinnen und Bürger bedeuten auch für viele Unternehmen drastische Veränderungen.

Sozialdienstleister-Einsatzgesetz ermöglicht solidarisches Handeln

Herausforderungen für soziale Dienstleister

Die Tätigkeitsbereiche sozialer Dienstleister sind ebenfalls davon betroffen: An einigen Stellen wurde Personal wegen wegfallender Aufgaben nicht benötigt, während an anderen Stellen Aufgaben bestehen, die dringend wahrgenommen werden mussten, da Unterstützungsbedarf herrscht.

Rechtsgrundlage

Der Gesetzgeber hat im Eilverfahren das Sozialdienstleister-Einsatzgesetz (kurz: SodEG) verabschiedet (BGBl. Jg. 2020, Teil I, S. 575, 578f. (Nr. 14)). 

Das SodEG schafft die rechtliche Grundlage dafür, dass die nunmehr weiter finanziell geförderten sozialen Dienstleister ihre Leistungen bereitstellen und sie zugleich auffordert, nicht benötigte Ressourcen in Form von Personen und Räumen denjenigen bereit zu stellen, die diese zur Bewältigung der Krise benötigen.

Einrichtung und Bilanz des Personalpools

Um den bedarfsgerechten Personaleinsatz von Sozialdienstleistern mit verfügbaren, freien Personalressourcen einerseits bzw. den zusätzlichen Personalbedarfen andererseits im Sinne des Solidaritätsgedankens zu unterstützen, hatte die Hamburger Sozialbehörde einen Personalpool geschaffen. 

Im Zeitraum vom 1. April 2020 bis 30. Juni 2020 übernahm der erfahrene Dienstleister pluss Personalmanagement im Auftrag der Sozialbehörde die Koordination des Personals.

Zwischenzeitlich haben viele Sozialdienstleister Schutzkonzepte entwickelt und führen ihren Betrieb mit den Beschäftigten, zum Teil unter veränderten Rahmenbedingungen weiter fort. Damit ist die Arbeit des Personalpools entbehrlich geworden. Er hat seine Arbeit zum 30. Juni 2020 eingestellt

Mit Stand Juni gab es 156 gemeldete Personalressourcen, 121 Bedarfe und 39 Vermittlungen.

Mehr Informationen

Sollte es noch Nachfragen geben, richten Sie diese bitte per E-Mail an: corona-egh@basfi.hamburg.de

Für den Bereich der Jugendhilfe wurden häufig gestellte Fragen zur Rahmenvereinbarung HzE-Finanzierung und der dazugehörigen Einzelvereinbarung zusammengestellt. Sie finden diese unten als Download. 

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat Fragen und Antworten zum Sozialdienstleister-Einsatzgesetz (SodEG) zusammengestellt.

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen