Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Pilotbericht 2010

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

In Hamburg gibt es seit 2010 erstmalig ein Sozialmonitoring zur Beobachtung von sozialen Indikatoren in den Stadtteilen und Quartieren. Unter anderem werden betrachtet der Anteil der SGB-II-Empfängerinnen und -Empfänger, die Arbeitslosenrate und Bildungserfolge, die sehr kleinräumig auf der Ebene der statistischen Gebiete ausgewertet werden.

Titelbild Pilotbericht Sozialmonitoring 2010

Pilotbericht 2010 im Sozialmonitoring im Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung hamburg.de

Im Auftrag der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt wurde das Indikatorenset durch Wissenschaftler der Universität Hamburg sowie der HafenCity Universität (HCU) anhand realer Daten erprobt. Die Ergebnisse liegen im „Pilotbericht Sozialmonitoring“ vor. Zudem wurde eine Methode entwickelt, nach der Auffälligkeiten in bestimmten Stadtteilen verstärkt sichtbar gemacht werden können. Dabei zeigten sich Abweichungen vom statistischen Mittelwert in einer Reihe von Stadtteilen im Süden und Osten Hamburgs, sowie in innenstadtnahen Bereichen und auf den Elbinseln. Betroffen sind vornehmlich Quartiere, die bereits als Fördergebiete im Fokus der integrierten Stadtteilentwicklung sind.

Themenübersicht auf hamburg.de

Bebauungspläne und Flächennutzungplan online