Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Fachveranstaltung Dokumentation SAJF-Auswertungskonferenz 2020

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die SAJF-Auswertungskonferenz zu den Sozialräumlichen Angeboten der Jugend- und Familienhilfe fand in diesem Jahr Pandemie-konform online statt. Unter den aktuellen besonderen Umständen wurde dieses Format gewählt, um möglichst viele Leitungs- und Fachkräfte in den Jugendämtern und bei den freien Trägern zu erreichen, die sich mit den sozialräumlichen Angeboten befassen und sie aktiv gestalten. Die Abstände mussten dann nur vor den Endgeräten eingehalten werden. Das neue Format stieß dabei auf große Zustimmung. So wurden im Vorfeld zur Veranstaltung über 120 Anmeldungen verzeichnet.

Dokumentation SAJF-Auswertungskonferenz 2020

Logos der teilnehmenden Institutionen der SAJF Konferenz

​​​​​​​Dank der technischen Unterstützung durch die Lawaetz-Stiftung konnte den Teilnehmenden ein vielfältiges Programm geboten werden. Ein Highlight der Auswertungskonferenz war die Präsentation der ersten Ergebnisse der dreijährigen SAJF-Begleitforschung.

Begrüßt wurden die Teilnehmenden von Frau Kirsten Holert (Sozialbehörde), die auch durch die gesamte Veranstaltung leitete. Nach einer kurzen technischen Einführung eröffnete die Staatsrätin Frau Petra Lotzkat mit einem Grußwort die Veranstaltung offiziell. Einen besonderen Dank sprach Frau Lotzkat dabei an alle Leitungs- und Fachkräften in den Jugendämtern und bei den freien Trägern aus, die trotz der schwierigen Umstände in der Pandemie eine hervorragende Arbeit geleistet haben. Anschließend präsentierte Frau Catrin Vespermann (Sozialbehörde) die SAJF-Leistungsdaten aus dem Jahr 2019 und die Einschätzung aus Sicht der Sozialbehörde hierzu. Über die Chatfunktion hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Diskussionsanstöße einzubringen. Nach einer kurzen Pause stellte Prof. Karsten Speck (Universität Oldenburg) die zentralen Ergebnisse der dreijährigen SAJF-Begleitforschung vor. Danach hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, in vier verschiedenen Panels bestimmte Themenschwerpunkte zu vertiefen. Komplettiert wurde die Veranstaltung mit einem abschließenden Vortrag von Dr. Lars Schulhoff (Sozialbehörde) zum Thema Perspektiven.

Bei Interesse können Sie sich alle Vorträge und Paneldiskussionen der diesjährigen Auswertungskonferenz unter folgendem Link nochmal anschauen.

Einen besonderen Dank möchten wir an dieser Stelle noch einmal an die Lawaetz-Stiftung, alle Vortragenden und Panel-Teilnehmenden aussprechen, die trotz des neuen Formates zu einer gelungenen Veranstaltung beigetragen haben. Die Präsentationen hierzu finden Sie am Ende der Seite.

1. Paneldiskussion Begleitforschung: Weitere Ergebnisse und Diskussion

Prof. Karsten Speck und Forschungsteam, Dr. Bernhard Crasmöller (Sozialbehörde), Dr. Anja Langness (Bertelsmann Stiftung)

Präsentation zu Panel 1.

2. Paneldiskussion Ergebnisse der Trägerbefragung zu Corona-Auswirkungen

Kirsten Holert (Sozialbehörde), Petra Thiel (SCHORSCH), Nadja Touahir (KiFaZ Farmsen, AWO), Daniel Bode (Lawaetz-Stiftung)

Präsentation zu Panel 2.

3. Paneldiskussion Wirkungsindikatoren SAJF: Nutzung für die bezirkliche Weiterentwicklung

Catrin Vespermann (Sozialbehörde), Stefanie Apfelbaum (NWM Wandsbek), Edgar Block (Sozialbehörde), Susanne Hoyer (GANGWAY)

4. Paneldiskussion Wirkung sichtbar machen – Ideenworkshop

Dr. Lars Schulhoff (Sozialbehörde), Prof. Petra Dobner und Tina Wiesner (Uni Halle), Ingo Sinn (JA Dortmund), Hanna Münstermann (Bertelsmann Stiftung)

Weitere Informationen zu Panel 4.


Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch