Berichtswesen Fachinformationen zur Dokumentation von Angeboten

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Wissenswertes zum Berichtswesen der sozialräumlichen Angebote.

Fachinformationen zur Dokumentation von Angeboten

Durchblättern eines Stapels Papier

Die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) hat in Zusammenarbeit mit Bezirks­ämtern, der Lawaetz-Stiftung und Experten/innen von Trägern ein Berichtswesen für alle sozialräumlichen Angebote entwickelt.

Es beinhaltet die systematische Erfassung der Da­ten aller kommunalen wie freien Träger der Jugend- und Familienhilfe, die im Rahmen der sozialräumlichen Angebote in Hamburg aktiv sind.

Durch die Auswertung der Angebots-, Teilnahme- und Nutzungsdaten werden der Umsetzungsstand des Programms konti­nuierlich abgebildet sowie Anhaltspunkte für die Überprüfung und Weiterentwicklung seiner Inhalte und Ziele bereitgestellt.

Das Berichtswesen und seine Ergebnisse bilden entsprechend die Grundlage für die

  • Programmplanung und Programmsteuerung auf Hamburger Ebene
  • Planung und Steuerung auf Bezirksebene
  • Legitimation, Berichterstattung und Antworten an die Politik sowie
  • als Datenquelle für künftige Evaluationsvorhaben.

Weitere Informationen

Lawaetz-Stiftung

  • Hotline-Tel. 040/39 99 36-41
  • E-Mail: sha@lawaetz.de

Datenschutz

Im Jahr 2015 ist das SHA-/SAJF-Berichtswesen vom Hamburgischen Datenschutzbeauftragten geprüft worden. Es hat daraufhin kleine Veränderungen bei der Übermittlung und Speicherung der Teilnahme-Daten gegeben, so dass das Berichtswesen den Anforderungen des Datenschutzes entspricht.
Dies ist nachzulesen im Tätigkeitsbericht des Hamburgischen Datenschutzbeauftragten auf S. 39.

Veranstaltungen

2. Auswertungskonferenz zum Berichtswesen am 14. September 2015

Rund 200 Fach- und Leitungskräfte von Jugendämtern, anderen bezirklichen Fachämtern, von Trägern sowie Interessierte aus Fachpolitik und Hochschulen nutzten am 14.09.2015 auf der 2. Auswertungskonferenz zum Berichtswesen Jugendhilfe den Austausch über die Entwicklung sozialräumlicher Angebote.
In drei Vorträgen am Vormittag und sechs Arbeitsgruppen ging es über das Berichtswesen hinaus auch um Themen wie die verstärkte Einbindung von Kita, Schule und offene Kinder- und Jugendarbeit in die sozialräumliche Arbeit.
Hier finden Sie den vollständigen Bericht und Fotoimpressionen. Das Handout und die Präsentationen stehen als pdf-Dokumente zur Verfügung:

Auswertungskonferenz zum Berichtswesen am 25. Juni 2014

"Und wo ist der Nutzen?“ - Antworten auf diese Frage zum Berichtswesen für sozialräumliche Angebote gab es am 25. Juni 2014 auf der ersten Auswertungskonferenz im Bürgersaal Wandsbek. Rund 150 Vertreterinnen und Vertreter aus Behörden, Bezirks- bzw. Jugendämtern und von freien Trägern der Jugendhilfe beteiligten sich daran. Die Ergebnisse der Auswertungskonferenz sind in einem Bericht zusammengefasst. Eine Bildergalerie vermittelt zusätzliche Eindrücke. Eine Zusammenfassung der Berichtsergebnisse 2013 sowie die Präsentationen der Konferenz können Sie hier herunterladen:

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in: