Spargelhöfe Frisch vom Feld

Von April bis Juni ist Spargelsaison. Auf diesen Spargelhöfen können Sie das gesunde Gemüse direkt vom Erzeuger kaufen oder vor Ort ein leckeres Spargelgericht genießen - zum Beispiel den Klassiker mit frischem Katenschinken, Salzkartoffeln und Sauce Hollandaise.

Hof Oelkers (Wenzendorf)

Korb mit Spargel und Schinken

Der Hof Oelkers liegt in der Nordheide und ist über die A1 gut zu erreichen. Im 280 Quadratmeter großen Hofladen herrscht Wochenmarktflair. Es gibt Obst, Gemüse, Eier, Milchprodukte, Wurst und Schinken, Wein, selbstgemachte Spezialitäten und von April bis Juni feldfrischen Spargel. Auf der Spargelkarte des Restaurants stehen dann beliebte Klassiker und reizvolle neue Gerichte mit hofeigenem Spargel. TIPP: Der Hof bietet auch Themenabende und Kochkurse an.

(Karte anzeigen)

Bauernladen Dölger (Reinfeld)

In den Regalen des idyllischen Hofladens nahe Lübeck stehen frische Produkte vom Bauernhof. Aus der Backstube kommen auch sonntags selbstgebackene Brote, Brötchen und Kuchen. Spargel wird hier zwischen Mai und Juni gestochen und täglich frisch vom Feld im Bauernladen verkauft.

(Karte anzeigen)

Spargelhof Schäfer (Wiemersdorf)

Zelt Hof Schäfer

Der Spargelhof Schäfer südlich von Neumünster serviert Spargel mit Katenschinken, Rinderfilet, Putensteak oder Lachs im beheizten Zelt. Im Hofladen gibt es neben Spargel, Kartoffeln und Erdbeeren auch Wurstspezialitäten, Säfte, Rapsöle, Nudeln und Geschenkartikel.

(Karte anzeigen)

Erdbeerhof Glantz (Dellingsdorf)

Im Frühjahr und Sommer sind die erdbeerroten Verkaufsstände von Glantz in der ganzen Stadt zu finden. Das Hof-Restaurant Glantz & Gloria zwischen Ahrensburg und Bargteheide ist ein kulinarischer Treffpunkt für Spargel- und Erdbeerfreunde. Der etwas weitere Weg lohnt sich. Die frischen Stangen kommen hier direkt vom Feld in den Kochtopf und als Salat oder Hauptgericht auf den Teller - gern auch kombiniert mit Erdbeeren aus eigenem Anbau. Natürlich gibt es den Spargel auch pfundweise zum Mitnehmen zu kaufen.

(Karte anzeigen)

Spargelhof Strampe (Neetze)

Der Familienbetrieb nahe Lüneburg veranstaltet in der Spargelsaison Schälaktionen und ein Spargelfest am Muttertag. Es gibt Erdbeeren, Heidelbeeren und Himbeeren zum Selberpflücken und im Hofladen außer Spargel auch Käse, Schinken, Wurstwaren und Kartoffeln aus der Region. Im gemütlichen Hofcafé kann man selbstgebackenen Kuchen mit frischen Früchten genießen.

(Karte anzeigen)

Landhof Buhk (Geesthacht)

Außenansicht Landhof Buhk

Seit 1998 verkauft die Familie Buhk in ihrem Hofladen verschiedene Produkte wie frische Erdbeeren, Kürbisse, Marmeladen, Kartoffeln, Schinken- und Wurstspezialitäten, erlesene Weine und vieles mehr. Neben den eigenen Produkten verkaufen sie auch Lebensmittel von ausgewählten regionalen und überregionalen Betrieben. Außerdem gibt es ab Anfang April wieder leckeren Spargel zu kaufen. Der Spargel wird jeden Tag frisch gestochen und direkt im Hofladen verkauft.

(Karte anzeigen)

Hof Soltau (Barsbüttel)

Anfang April startet auch auf dem Hof Soltau die Spargelsaison. Schon seit 1981 baut die Familie auf ihrem eigenen Betrieb Spargel an. Die Arbeit, die mit dem Spargel anfällt, ist trotz des technischen Fortschritts überwiegend Handarbeit. Damit die Kunden gleich nach der Öffnung des Hofladens den ersten frischen Spargel kaufen können, geht es jeden Morgen früh auf das Feld. Bei der Wahl des Spargels kann der Kunde zwischen verschiedenen Sortierungen wählen. Die Palette von Produkten rund um den Spargel wie Wein, Schinken, Sauce Hollandaise und verschiedene Rezepte ergänzen das Sortiment des Hofladens. Außerdem gibt es auch leckere Erdbeeren und Heidelbeeren zu kaufen.

(Karte anzeigen)

Oher Hofladen (Reinbek)

Im Jahr 1989 pflanzte die Familie Oher auf ihren Feldern den ersten Spargel an. Seither kommen viele Spargelfreunde von weit her, um den Spargel zu probieren. Das Sortiment des Hofladens umfasst eine Auswahl an Schinken, Sauce Hollandaise, Weißwein, frisches saisonales Gemüse von benachbarten Bauernhöfen, Honig, Marmeladen, Eiern, Rhabarber und vieles mehr. 

(Karte anzeigen)

Cassenshof (Inzmühlen)

Cassenshof Hofladen

Cassens Hofladen in der Nordheide bietet Heidekartoffeln, frisch gestochenen Bio-Heide-Spargel, Eier von Freiland-Hühnern, Fleisch, Schinken und Hausmacher-Wurst, Wild aus eigener Jagd, Obst und Gemüse aus der Region, Rohmilchkäse und Heidespezialitäten an. Im Sommergarten kann man im Schatten der alten Eichen hausgemachten Kuchen und eine Tasse Kaffee genießen. TIPP: Es gibt auch ein Geschäft in Hamburg.

(Karte anzeigen)

Obsthof Matthies (York)

Auf dem in vierter Generation bewirtschafteten Obsthof der Familie Matthies gibt es viele Leckereien. Hier werden unter anderem Äpfel, Birnen, Kirschen, Erdbeeren sowie Zwetschen produziert und im eigenen Hofladen und auf Wochenmärkten verkauft. Auch der täglich frisch gestochene Spargel wird ab Anfang April wieder die Regale säumen. Das Angebot an Kaffee und Kuchen, Altländer Wurstspezialitäten, Edelbränden, Likören sowie Imker-Honig runden die kulinarische Vielfalt ab.

(Karte anzeigen)