Zukunftskommission Sport Vierter Hamburger Sportbericht und Dekadenstrategie-Kommentierung

Im vierten Hamburger Sportbericht stellt die Zukunftskommission Sport (ZKS) die Entwicklungen 2015 in Hinblick auf die Umsetzung der Dekadenstrategie vor. Gleichzeitig hat die ZKS eine Kommentierung zur Dekadenstrategie HAMBURGMachtSPORT veröffentlicht. Beide Dokumente können Sie auf dieser Seite herunterladen.

Vattenfall Cyclassics 2013

Sport begeistert Hamburg

1. Vierter Hamburger Sportbericht

Im vierten Hamburger Sportbericht stellt die Zukunftskommission Sport (ZKS) die Entwicklungen 2015 in Hinblick auf die Umsetzung der Dekadenstrategie vor.

Aus dem Vorwort:

Das Sportjahr 2015 war geprägt von der Hamburger Bewerbung um die Ausrichtung Olympischer und Paralympischer Sommerspiele im Jahr 2024. Diese Bewerbung hat die Sportentwicklung in Hamburg beschleunigt, und sie hat den Stellenwert des Sports in Hamburg erhöht. Der Hamburger Sport hat sich mit seinen Verbänden, Vereinen und Aktiven von Anfang an, mit aller Kraft und in vielfältiger Weise in das Bewerbungsverfahren eingebracht. Alle Aktivitäten stehen auch heute noch beispielhaft für den Zusammenhalt im Sport und den Teamgeist im Sinne der gemeinsamen Sache. Hinzu kommt eine bislang beispiellose Zusammenarbeit mit anderen Akteuren in unserer Stadt aus Politik, Verwaltung und der Wirtschaft, die das gemeinsame Ziel mit vereinten Kräften umzusetzen versuchten. Aber nicht nur die Einsatzbereitschaft des Sports, auch die Dekadenstrategie HAMBURGmachtSPORT hat im Rahmen des Bewerbungsverfahrens bundesweit Beachtung gefunden. Diese positive Reaktion hat in Hamburg noch einmal allen Beteiligten die große Bedeutung einer langfristig angelegten Sportentwicklung bewusst gemacht …“

2.  Kommentierung zur Dekadenstrategie 2016

Gleichzeitig hat die ZKS eine Kommentierung zur Dekadenstrategie HAMBURGMachtSPORT veröffentlicht. 

Aus dem Geleitwort zur Kommentierung:

„Die Dekadenstrategie HAMBURGmachtSPORT ist auf zehn Jahre angelegt und hat Bestand. Ungefähr zur Hälfte ihrer Laufzeit und nach dem einschneidenden Ereignis der Ablehnung der Olympiabewerbung im Referendum hat die Zukunftskommission Sport eine Kommentierung der Dekadenstrategie vorgenommen. Dabei sind die vielfältigen Anregungen aus dem Sportkonvent 2015 eingeflossen …

Inhaltlich stellt die Zukunftskommission Sport fest, dass in der Dekadenstrategie anspruchsvolle Zielsetzungen formuliert sind, die übergeordnet auf einen Bedeutungsgewinn des Sports als gesellschaftspolitisches Arbeitsfeld abzielen. Die Dekadenstrategie will dazu beitragen, eine sozial gerechte, weltoffene Stadtgesellschaft in Bewegung zu entwickeln. Wegen ihrer Ausstrahlung erreicht die Dekadenstrategie auch die Metropolregion Hamburg und verstärkt auch dort die Bedeutung des Sports. Das Potential der Sportvereine für Integration, soziale und demokratische Arbeit in unserem Gemeinwesen muss im Interesse der ganzen Stadt noch weiter verstärkt werden. Es besteht weiterhin die Notwendigkeit, eine angemessene Förderung des organisierten Sports vorzuhalten, die auch das Erreichen der hohen Zielsetzungen ermöglicht. Die ergänzende Einbindung von Wissenschaft und Forschung soll in Zukunft entscheidenden zusätzlichen Input liefern …“

Hamburger Sport-Highlights

sporting hamburg

Hamburg Active City