Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Altkleidersammlung Kleiderkammern und Altkleidercontainer in Hamburg

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Fast alle kennen das Phänomen: Der Schrank ist ausgemistet, um endlich Platz für Neues zu schaffen, aber die Sachen sind eigentlich noch viel zu gut in Schuss, um entsorgt zu werden. In den Kleiderkammern der Stadt, bei der Stadtreinigung Hamburg und in den Altkleidersammlungen seriöser Hilfsorganisationen und gewerblicher Sammler bekommen sie eine zweite Chance.

Hemden Der Pulli aus dem letzten Jahr ist immer noch toll, aber mittlerweile leider zu klein? Die Winterjacke hat ihre Sache gut gemacht, aber jetzt muss etwas Neues her? In den Kleiderkammern der Stadt findet gut erhaltene Kleidung neue Träger und Trägerinnen. Bitte achten Sie darauf, nur saubere Kleidung abzugeben! 

Altkleider Hamburg

Wohin mit den Altkleidern?

„Man hat nie zu wenig Klamotten, man hat nur zu wenig Schrank!" ist eine Lebensweisheit, die sich besonders dann bewahrheitet, wenn man Platz für Neues im Schrank schaffen will. Wenn der Schrank aus allen Nähten platzt, kann einem schon einmal ein Durcheinander aus Pullovern, Jeans, T-Shirts, Unterwäsche und anderen Kleidungsstücken entgegenkommen. Doch wohin mit den Sachen, die man schon zwei Jahre nicht angezogen hat, aber immer noch gut zu gebrauchen sind? In den Keller? Ordentlich verpackt in Kartons, für die Kinder, Enkel oder Urenkel? Da hätten die Begünstigen womöglich etwas dagegen. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Wie wäre es, wenn Sie mit den ausrangierten Kleidungsstücken eine gute Tat vollbringen? Sommers wie winters gibt es in Hamburg bedürftige Menschen, die dringend gut erhaltene Kleidung benötigen und sich über Ihre abgelegten Kleidungsstücke freuen. 

Aktuell

In der Corona-Krise haben viele Hamburgerinnen und Hamburger ihre Kleiderschränke ausgemistet. Die Lager der Kleiderkammern und Alttextilsammler sind so voll wie noch nie. Daher eine Bitte: Warten Sie bitte mit dem Gang zur Kleiderkammer oder dem Weg zum Alttextilcontainer, falls Ihnen das möglich ist.

Hier finden Sie eine Liste von Kleiderkammern und Altkleidercontainern in Hamburg:

Bitte überprüfen Sie vor der Anreise individuell die Öffnungszeiten. Sie können sich eventuell geändert haben. Vielen Dank für Ihr Engagement!

Sammlung der Stadtreinigung Hamburg 

Altkleider können auch auf allen Recyclinghöfen der Stadtreinigung abgegeben werden, daneben nehmen auch die beiden Gebrauchtwaren-Kaufhäuser von STILBRUCH gebrauchte Kleidung entgegen.

Hilfsorganisationen in Hamburg

Seit 2007 werden Altkleider nicht mehr von der Straßensammlung mitgenommen. Das Deutsche Rote Kreuz nimmt aber gerne Ihre Altkleider an. Sie können sie in Altkleidercontainer, die im gesamten Stadtraum verteilt sind, geben oder zu den DRK-Kleiderkammern bringen. Die Kleiderkammern versorgen insgesamt rund 1,2 Millionen Menschen bundesweit mit gut erhaltener Kleidung oder Schuhen. Pro Jahr werden ca. 18 Millionen Kleidungsstücke an Bedürftige kostenlos abgegeben. Das Rote Kreuz verwendet hierzu hauptsächlich Kleiderspenden der Bevölkerung, aber auch Überproduktionen oder leicht fehlerhafte Artikel der Industrie.

Lässt sich in Ihrer Umgebung kein Altkleidercontainer vom Roten Kreuz finden, dafür einer von den Maltesern, von dem Kolping-Werken oder vom FWS, ist Ihre Kleidung hier auch gut aufgehoben. Bei Kleiderkammern wie hanseatic help e. V. oder kirchliche Kleiderkammern sind Sie ebenfalls an der richtigen Adresse. Projekte wie der alstershop, ein Projekt der alsterarbeit, geben Ihren Kleidern aus den richtigen Gründen ebenfalls eine zweite Chance.

Vorsicht vor illegalen Sammlern

Etwas Vorsicht ist bei den Altkleidercontainern angebracht: neben den Containern seriöser Organisationen und gewerblichen Sammlern werden immer wieder illegale Container aufgestellt, bei denen die Kleidung in illegale Kanäle gerät. Häufig wird mit entsprechenden Symbolen wie einem roten Kreuz oder einem Umweltengel versucht, eine karitative Nutzung der Altkleider vorzutäuschen. Leider zu oft gelingt die Täuschung, ein Umstand, der sich negativ auf die Sammlungsmengen der Hilfsorganisationen auswirkt. Das Deutsche Rote Kreuz rät daher, nur an bekannte und seriöse Organisationen zu spenden. Auf den Containern sollten Name, Anschrift und eine Telefonnummer des Sammlers angegeben sein. Eine Liste aller zugelassenen Altkleidersammlungen finden Sie hier.

Die Verbraucherzentrale Hamburg listet noch andere Möglichkeiten auf, die abgelegte Kleidung einem guten Zweck zuzuführen. Sie können zum Beispiel eine Paketspende zusammenstellen.

Wenn Sie sich über eine Kleiderspende hinaus engagieren möchten, zum Beispiel für Obdachlose, wenden Sie sich bitte an diese Projekte.

Wichtiger Hinweis

Altkleider sollten sauber in die Sammlung gegeben werden. Bei der Nutzung eines Sammelcontainers verpacken Sie Ihre gebrauchten Altkleider und Alttextilien bitte grundsätzlich in Tüten, um diese vor Verschmutzung und Beschädigung zu schützen. Schuhe bitte immer paarweise bündeln.


Themenübersicht auf hamburg.de

Stadtreinigung

WoMo-Rechner

Branchen Online

Branchen A-Z: Einfach die besten Adressen finden

A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
U V W X
Y Z
A B C D E F G H
I J K L M N O P
Q R S T U V W X
Y Z
*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.
Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen