Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

"Weißes Dinner" in Hamburg Picknick in Weiß

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Im August heißt es in vielen Stadtteilen Hamburgs wieder: "Diner en blanc!"

Weißes Dinner Hamburg

Weißes Dinner unter freiem Himmel

Unter Berücksichtigung der Corona-Auflagen wird beim Weißen Dinner in Harburg am Außenmühlenteich mit vielen HarburgerInnen zusammen gepicknickt - und zwar ganz in weiß. Das Picknick ist dabei weder kommerziell, noch politisch. Jeder ist herzlich eingeladen teilzunehmen und einen gefüllten Picknick-Korb mitzubringen. Voraussetzungen in Corona-Zeiten: Die Kleidung sollte wie immer weiß sein und der vorgeschriebene Abstand muss eingehalten werden. Nur die Schuhe müssen nicht weiß sein. Alles was der Stimmung dient ist herzlich willkommen: Kerzenleuchter, Blumen, Luftballons, Seifenblasen und Wunderkerzen, die bei einbrechender Dunkelheit entzündet werden.
Beginnend vom Außenmühlendamm werden sich die Tische rechts und links um die Außenmühle (mit Abstand von 1,50 m) gruppieren.

Wichtig: Bitte alles Mitgebrachte auch wieder mit nach Hause nehmen. Damit das Weiße Dinner auch zukünftig stattfinden kann, darf der Müll nicht zurückbleiben. 

Termine Weißes Dinner 

29. August 2020HarburgAußenmühle, 17 bis 23 Uhr

Kontakt Harburg
Citymanagement Harburg e.V.
Melanie-Gitte Landmann
Hölerwiete 6
21073 Hamburg
Fon: 040 / 32 00 46 96
Mobil: 0160 / 90 99 70 63
Mail: info@weisses-dinner-harburg.de

Weitere Infos: Weißes Dinner Harburg

Geschichte des Weißen Dinner in Hamburg

Seit 2010 hat das Weiße Dinner in Hamburg schon an vielen schönen Orten schicke Picknicker angezogen. Die erste Ausgabe fand mit knapp 1000 Teilnehmern in der Schopstraße statt, 2011 waren es mehr als 3000 in der Osterstraße, im Jahr darauf über 5000 am Michel und 2013 ließen sich mehr als 6500 Menschen zum Abendessen in Weiß in der HafenCity nieder. 2014 fanden erstmalig in 12 verschiedenen Stadtteilen eigenständige Weiße Dinner statt, die die Hamburger insgesamt begeistert haben.

Die Idee

Großes Vorbild des Picknicks ist das „Diner en blanc“, das in Paris seit über 20 Jahren ein kulinarisches Ereignis der besonderen Art darstellt. Jedes Jahr im Sommer wird im Freundeskreis ganz in weiß in den Straßen der Seine-Metropole diniert. Mit Picknickkörben strömen in den frühen Abendstunden hunderte Franzosen zum vereinbarten Treffpunkt. Mitgebrachte Tische und Stühle werden zu langen Tafeln zusammengestellt und verwandeln die Straßen von Paris in ein riesiges Open Air-Gelage. Bisherige Schauplätze waren beispielsweise der „Place de la Concorde“, der Innenhof des Louvre oder auch die „Champs-Élysée“.

Die Straßen werden an diesem Abend zur autofreien Zone. Ebenso wie in Paris wird auch das „Weiße Dinner“ in Hamburg von Privatpersonen und völlig unkommerziell veranstaltet. Das „Weiße Dinner“ soll Auftakt für eine neue Tradition in Hamburg sein. Eimsbüttel, Elbstrand oder Alsterwiesen – ausreichend schöne Veranstaltungsorte für zukünftige Picknicks hat die Hansestadt auf jeden Fall zu bieten.

Eingeladen sind Freunde, Nachbarn und Familien, um gemeinsam an einem schönen Sommerabend unter freiem Himmel in Hamburg zu dinieren. Jeder Teilnehmer erscheint in ausschließlich weißer Kleidung, bringt einen Tisch samt Stühlen und einen Picknickkorb mit Köstlichkeiten mit.

Themenübersicht auf hamburg.de

Tipps für Hamburg

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch
Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen