Afrikafestival Alafia - afrikanische Kultur in der Hansestadt

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Alafia steht für Frieden, Toleranz und Offenheit. Mit rhythmischer Musik, Kunsthandwerk und Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern bringt das Festival die Kulturen des Schwarzen Kontinents in Hamburg zusammen. 

Afrikafestival

Afrikafestival-Hamburg, Alafia

Alafia

Karte vergrößern

Termin(e)

28. bis 30. August 2020

Eintrittspreise

kostenlos

Öffnungszeiten

Freitag: 15 bis 23 Uhr

Samstag: 11 bis 23 Uhr

Sonntag: 12 bis 19 Uhr

 

Das war das Alafia 2019. Infos zu Alafia 2020 finden Sie rechtzeitig an dieser Stelle.

Musik, Tanz und Kunsthandwerk aus Afrika

Seit mittlerweile 18 Jahren ist das Alafia Afrikafestival in Ottensen zu Hause. Der traditionelle große afrikanische Basar umfasst circa 40 Stände und lockt mit Original-Kunsthandwerk aus Afrika, authentischen Musikinstrumenten, Möbeln, Küchenartikeln und Mode. Köstlichkeiten aus Ghana, Senegal, Südafrika, Nordafrika, Eritrea und auch aus der Karibik laden die Gäste zum kulinarischen Kennenlernen der Länder ein. Zahlreiche Vereine und Initiativen stellen ihre Arbeit und Projekte vor. 

Auf der Bühne , die am Beginn der Großen Bergstraße steht, treten afrikanische Künstler mit Reggae, Gospel und Percussion auf, die zum Tanzen und Mitsingen einladen. Im Alafia Zelt in der Großen Bergstraße auf dem Markt wird ein Kinderprogramm geboten. Zudem gibt es Vorträge und Lesungen von Vereinen zu gesellschaftsrelevanten Themen. Das Alafia Zelt befindet sich in der Großen Bergstraße auf dem Markt. In diesem Jahr wird es auch das Forum Alafia geben. Dort kann man Gespräche zu Themen mit aktuellen Bezügen verfolgen, wie beispielsweise das neue Afrikahaus oder eine Buchvorstellung der Bildungsaktivistin Gloria Boateng.

Bühnenprogramm Große Bergstraße/Bruno-Tesch-Platz

Freitag, 23. August 2019
14 bis 16 Uhr: Djeli Production
16 Uhr: Yakawumbu Percu, Musiker, Sängerinnen und Tänzerinnen aus unterschiedlichen Ländern Westafrikas (Benin, Togo, Mali, Burkina Faso, Kongo
17:30 bis 18:30 Uhr: Nuno Nieto & Don Pi (Musik aus Brasilien)
18.30 bis 20.00 Uhr: Multi Gospel Experience, Gospel, (Ghana , Deutschland)
19 bis 21 Uhr: The Romantic Tigers, Songs aus Burkina Faso, Mali, Benin und Togo

Samstag, 24. August 2019
13 bis 13:30 Uhr: Lighta Soundboy
13:30 Uhr: AfroAfrika Entertainment (Akrotbatik- und Jongliershow) 
16 bis 17:30 Uhr: Les Combattants
17:30 Uhr: AfroAfrika Entertainment (Akrotbatik- und Jongliershow)
19:30 Uhr: AfroAfrikaEntertainment (Akrotbatik- und Jongliershow)
20 bis 22 Uhr: Abdou Day & Band 

Sonntag, 25. August 2019
13:30 Uhr: Yakawumbu Percu
14 bis 15:20 Uhr: Abdou Day & Band
15:20 Uhr: Theo Junior
16 bis 17 Uhr: Panta
15:40 Uhr: Jab Jab Posse
17 Uhr: Wiyaala & Grimm Bros. live 

*Änderungen vorbehalten

Weitere Infos zu: Alafia Afrikafestival




Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

Tipps für Hamburg

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.
Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen