Billbrook Die Industrie von morgen

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Billbrook ist das größte Hamburger Industriegebiet neben dem Hafen. 675 Betriebe beschäftigen fast 10.000 Personen. Darunter sind so bekannte und international tätige Unternehmen wie Darboven und Still, thyssenkrupp Fahrtreppen und der Weltmarktführer in industrieller Lasertechnik Rofin-Sinar.

Die Industrie von morgen

Heute wird das Gebiet in seiner Außenwahrnehmung geprägt von Speditionen, Lagerei und Versorgungsunternehmen, die hier von der Nähe zur Stadt und zum Hafen profitieren. Zwar prägen eindrucksvolle Kanäle das Gebiet. Sie spielen als Transportweg für die Industrie heute aber kaum noch eine Rolle.

Es gilt, das Potenzial dieses wirtschaftsstarken und nachgefragten Industrie- und Gewerbestandorts besser zu nutzen, bestehende Unternehmen zu sichern, weitere wertschöpfungsstarke Unternehmen anzusiedeln und zugleich wichtigen öffentlichen Wegeverbindungen eine erlebbare Stadtqualität zu geben. Billbrook soll ein Magnet für die Industrieansiedlung werden und Raum für neue zukunftsfähige Arbeitsplätze bieten.

Links

  • Pause Pause Play Play
  • Danke für Ihr Interesse!

    Ich wünsche eine Übersetzung in:

    Themenübersicht auf hamburg.de

    Mediathek

    Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen