Baustelleninformation Ausbau der Veloroute 1 Ottensen vom 22. Juni 2020 bis Herbst 2021

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

  

Veloroutenausbau in Ottensen bis Herbst 2021 – Bezirk Altona

Umbau Kreuzung Hohenzollernring/Bleickenallee

Das Bezirksamt Altona setzt 2020/2021 eine Reihe von Straßenbaumaßnahmen in Ottensen um, mit dem Ziel, die Verkehrssituation insbesondere für den Radverkehr deutlich zu verbessern. Anlass ist der Ausbau der Veloroute 1 im Rahmen des Hamburger „Bündnisses für den Radverkehr“. Die Veloroute 1 beginnt in der Innenstadt, führt durch St. Pauli über Altona-Altstadt, weiter durch Ottensen, Othmarschen und Blankenese bis nach Rissen.

Der Umbau der Kreuzung Hohenzollernring/Bleickenallee startet am 22. Juni 2020. Der Verkehr auf dem Hohenzollernring wird während der Bauzeit in beide Richtungen durch die Baustelle geführt. Die Abbiegebeziehungen in die Bleickenallee werden ab dem 06. Juli 2020 stark eingeschränkt.
Der Fuß- und Radverkehr wird während der Bauzeit durch die Baustelle geführt. Zudem werden zeitlich begrenzte Halteverbotszonen eingerichtet. Für die Anlieger sind die Zufahrten jederzeit sichergestellt.

Die Buslinien 1, 250 und 601 werden ab 06. Juli 2020 bis voraussichtlich Dezember 2020 über die Bernadottestraße/Holländische Reihe umgeleitet. Die Haltestelle Bleickenallee (Kinderkrankenhaus) wird im Hohenzollernring südlich des Baufeldes weiterhin zur Verfügung stehen. Auskünfte zu Fahrplanabweichungen betroffener Buslinien sind im Internet unter www.hvv.de abrufbar und an den Bushaltestellen ausgehängt.

Hintergrundinformationen über die Veloroute 1 - Ottensen

Der Veloroutenausbau in Ottensen erfolgt insgesamt in drei Bauphasen (Karte 1). Die erste Bauphase umfasst die Kreuzung Hohenzollernring/Bleickenallee mit der östlichen Bleickenallee, der Keplerstraße und der Eulenstraße. Diese Bauphase endet voraussichtlich im Dezember 2020. Die zweite, sich anschließende Bauphase, umfasst den Planungsbereich Ottensen-Ost (Eulenstraße, Arnoldstraße, Lobuschstraße und Klausstraße) und wird voraussichtlich bis Juli 2021 gehen. Die dritte Bauphase, der Umbau der Rothestraße, erfolgt im Anschluss an Bauphase 2 und endet im Herbst 2021.

Mit dem Veloroutenausbau wird der Straßenraum in Ottensen neu strukturiert. Hierbei erhalten Fahrradfahrer*innen von der Museumsstraße bis zum Hohenzollernring künftig mehr Platz auf der Fahrbahn und bekommen einen durchgängigen Schutzstreifen, bzw. Radfahrstreifen. Die Gehwegflächen werden verbreitert und barrierefrei gestaltet. Um die Sicherheit für Radfahrer*innen und Fußgänger*innen zu erhöhen, wird zudem das Parken neu geordnet. Damit diese Verbesserungen für den nicht-motorisierten Verkehr möglich sind, reduziert sich die Anzahl der Parkplätze für Kraftfahrzeuge. Die konkreten Planungen finden Sie unter https://www.steg-hamburg.de/veloroute-altona.html.

Für den Veloroutenausbau im Bereich Ottensen wurden in den Jahren 2018 und 2019 mehrere Informationsveranstaltungen für die geplanten Maßnahmen durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Beteiligungsformate sind in die Straßenplanungen eingeflossen.

Die Baumaßnahmen des Bezirks sind zeitlich und räumlich auf die umliegenden Baumaßnahmen der kommenden Jahre abgestimmt. Ziel dieser Koordinierung ist es, die mit den Bauarbeiten im Bezirk Altona verbundenen Einschränkungen so gering wie möglich zu halten.

Weitere Informationen über diese oder andere Straßenbaumaßnahmen erhalten Bürger*innen im Internet unter www.hamburg.de/baustellen oder über die Baustellen-Hotline 040 / 428 28 2020.

Karte mit eingefärbten Straßenzügen


Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen