Hanseatische Materialverwaltung Spannender Fundus im Oberhafen

Die Hanseatische Materialverwaltung sammelt Kulissen und Requisiten, um damit kreative Projekte zu unterstützen. Regelmäßig finden dort auch Feste statt, bei denen man Musik lauschen, durch den Oberhafen schlendern und einen Blick in den urigen Fundus werden kann.

Hanseatische Materialverwaltung Hamburg

Kontakt

Karte vergößern

Materialverwaltung

Stockmeyerstraße 41
20457 Hamburg
Adresse speichern

Öffnungszeiten

Mittwoch & Donnerstag: 18 bis 24 Uhr | Freitag bis Sonntag: 12 bis 24 Uhr

Termin(e)

Frühlings-Quintett: 22. bis 26. Mai 2019

Eintrittspreise

Mittwoch & Donnerstag: Eintritt frei | Freitag & Samstag: 5 Euro | Sonntag: 10 Euro

Flohmarkt

Freitag bis Sonntag, 12 – 20 Uhr

Großes Frühlingsfest 

Vom 22. bis zum 26. Mai 2019 feiert die Hanseatische Materialverwaltung das große Frühlings-Quintett: Fünf Tage lang gibt es auf dem Kulturfest von Filmvorführungen bis hin zu Lesungen, Drinks und Musik viel zu entdecken. Vom 24. bis zum 26. findet dort außerdem der Flohmarkt in der Hanseatischen Materialverwaltung statt. 

Am Freitag gibt es Musik von Athletic Progression & Miel, The Hairy Cowboy und den Hojos. Am Samstag steht ein buntes Kinderprogramm auf dem Plan: Unter anderem sind das Theater Zeppelin und HoheLuftschiff e.V. mit dabei, Clowns & Stelzenläufer zeigen ihr Können und Bateria altona Escola Percussão zeigen eine Salsa-Show. Am Sonntag liegt der Fokus auf den Freunden der Materialverwaltung. Mit dabei sind Air Cushion Finish (Live), Dj Fog PumaAndi, Otto + Band (Live) und weitere Musikerinnen und Musiker. Am Sonntag findet ein Straßenflohmarkt statt. 

Mehr Infos zum Programm: Frühlings-Quintett

Vom Müll ins Schultheater

Nach Film- und Werbedrehs, nach Messen, Events und Theaterproduktionen landen hochwertige Materialien, Requisiten und Kulissenteile oftmals im Müll-Container. Gleichzeitig gibt es einen dringenden Bedarf an genau diesen Materialien. Von freien Künstlern über Schultheater bis hin zu Abenteuerspielplätzen – etliche Menschen und Einrichtungen in der Hansestadt wären froh und dankbar, diese Materialien kreativ weiterverwenden zu können.

Gemeinnütziger Fundus

Vor diesem Hintergrund taten sich Petra Sommer und Jens Gottschau zusammen und riefen im Mai 2013 die Hanseatische Materialverwaltung ins Leben. Sie nehmen gebrauchte Kulissen und Requisiten entgegen und sammeln sie in einem zentralen Lager. So entsteht ein gemeinnütziger Fundus, der Hamburger Kultureinrichtungen, Künstlern, Universitäten, Schulen, Kindergärten und Vereinen künftig als reichhaltige Material- und Inspirationsquelle zur Verfügung steht. Als ausgewähltes Pionierprojekt bildet die Hanseatische Materialverwaltung zugleich den Nukleus für das entstehende Kreativ-Quartier Oberhafen. Denn dort ist das 600 qm große Lager der HMV angesiedelt.

Einzigartig in Europa

Während der Gründungsphase der Hanseatischen Materialverwaltung entdeckten Petra Sommer und Jens Gottschau ein ähnliches Konzept namens „Materials for the Arts“ (MFTA) in New York. Die MFTA ist bereits seit 35 Jahren äußerst erfolgreich. In Europa hingegen ist die Hanseatische Materialverwaltung das erste und bisher einzige Projekt dieser Art.

Weitere Informationen finden Sie unter: Hanseatische Materialverwaltung


Theater in Hamburg

Tickets

Kultur A - Z



Jetzt sparen!