5. Kammerkonzert

Klassik

So. 03.05.2020 | 11:00 Uhr

Platz der Deutschen Einheit 1

20457 Hamburg

vergrößern 5. Kammerkonzert / Foto: Jörn Kipping Foto: Jörn Kipping

5. Kammerkonzert

Tickets jetzt buchen

Im Rahmen den Internationalen Musikfests Hamburg„Beethovens Genius bedarf unserer Lobreden nicht“, textete die Allgemeine Musikalische Zeitung vor gut 200 Jahren. Und so wollen wir sein diesjähriges Jubiläum nicht groß besprechen, sondern schlicht und dramatisch, pathetisch und polyphon bespielen: von den ersten Tönen der Beethoven`schen Streichquartette bis zu seinen letzten – mit einem gegenwärtigen Widerhall seines Wirkens von der Komponistin Ines Lütge. Als Beethoven seine ersten Quartette schrieb, hatten Haydn und Mozart bereits Maßstäbe gesetzt. Beethoven fand seinen eigenen Weg, arbeitete hart an der Eleganz seiner Erstlingswerke, schuf neue Impulse, die den Symphoniker erahnen ließen, setzte Frieden und Freiheit in Töne ebenso wie Depression und Kampfeswillen, um im Finale seines letzten Streichquartetts zu konkludieren: „Es muss sein.“ (Hedda Steinhardt)

Kategorien / Veranstaltungsmerkmale