FAKK + Die Strottern

Weitere Konzerte

Mi. 11.09.2019 | 20:00 Uhr

Spielbudenplatz 21-22

20359 Hamburg

vergrößern Feiernde Menschenmassen bei Konzert / Samir Fritz Photography Samir Fritz Photography

Konzertveranstaltung (Symbolbild)

Die Strottern und Franz Albers und Käpt’n Kruse würde man heute wohl ganz schlicht mit dem Wort „Match“ beschreiben. David und Klemens alias „Die Strottern“ und Wiebke und Franzi alias „FAKK“ lernten sich jedoch nicht durch eine Singleapp, sondern vor ein paar Jahren auf einer berühmten Ostseeinsel auf der Hochzeit eines noch berühmteren Pärchens kennen. Berühmtheit und Opulenz von Ort und Anlass spielten aber bald keine Rolle mehr. Als FAKK die in Österreich sehr erfolgreichen und gut aussehenden Strottern mit Geige und Gitarre auf der Bühne sahen, war es um sie geschehen. Den Strottern ging es genauso, nur andersrum. Der Anlass dieses Zusammenkommens wurde egal und das Treffen dieser vier Seelenverwandten genial. Es folgte ein Abend voller Bier und Witz, dann ein Jahr voller sehnsüchtiger Telefonate und SMS, dann ein gemeinsamer Auftritt in der „Sargfabrik“ in Wien, weitere Konzerte, heitere Besuche und Ausflüge, sowie eine Aufnahme des berühmten „Dat Du mien Leevsten büst“ im feisten Mundartgewand. Platt und Wienerisch.

FAKK über DIE STROTTERN

„Die Strottern“ machen das Wienerlied wieder populär. Sie entstauben die alten Wienerlieder gründlich, drehen an zwei Schrauben und zaubern ein wenig, sodass am Ende eine Musik entsteht, die auf der ganzen Welt verstanden und geliebt wird. Klemens (Gesang und Geige) und David (Gitarre und Gesang) sind sehr erfolgreich mit ihrem Wienerlied, sie touren durch Österreich und Deutschland und manchmal auch über diese Grenzen hinaus. Zu zweit oder auch mal mit der „Jazzwerkstatt Wien“, der Musicbanda „Franui“, nehmen CDs mit Peter Ahorner auf, glänzen in diversen Theaterproduktionen und machen überhaupt so viel Zeug, dass wir hier bei dieser Auflistung gar kein Ende finden können. Die Jungs sind viel unterwegs. Sie zu erreichen, ist in jeglichem Sinne schwer.

Aber letztens, da hat es geklappt. Einer von den beiden ging ans Telefon. Das war ein Fehler, denn wir nagelten sie fest.

Mitgehangen, mitgefangen. Die Strottern nehmen die Reise auf sich.
Endlich können wir die beiden mal unseren Eltern vorstellen. Und unseren Freunden und Omas und so. Deswegen schleifen wir sie auf die Bretter, die den Norden bedeuten, und gehen mit ihnen am 11. September in Hamburg, am 12. in Süderstapel und am 14. in Lübeck vor Anker. Und damit die anderen auch was davon haben, tritt diese vierköpfige Wahlfamilie auch am 16. im „Theater am Spittelberg“ in Wien auf.

Wir freuen uns sehr. Die Strottern auch. Bestimmt.

Kontakt und Info:


www.alberskruse.de

www.diestrottern.at

Einlass: 19:00 Uhr

Kategorien / Veranstaltungsmerkmale