François Thirault / Mayuko Miyata

Klassik

Sa. 04.12.2021 | 19:30 Uhr

Platz der Deutschen Einheit 1

20457 Hamburg

vergrößern Drei Cellos in Nahaufnahme / Kael Bloom / unsplash.com Kael Bloom / unsplash.com

Klassische Musik (Symbolbild) 

Tickets jetzt buchen *

Chopin begeistert.

Die japanische Pianistin Mayuko Miyata war früh begeistert von der Musik des polnischen Komponisten Frédéric Chopin – und so zog es sie schon während des Studiums nach Europa und vor allem nach Polen.


Der Funke springt über.

Zuletzt begeisterte sie gemeinsam mit dem jungen französischen Solo-Cellisten und Absolventen der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker François Thirault in der Elbphilharmonie mit einem reinen Chopin Programm. François Thirault war bereits Solo-Cellist beim Mahler Chamber Orchestra und beim Swedish Radio Symphony Orchestra.


Russische Klangfarben.

Bei ihrem kommenden Konzert werden die beiden Ausnahmekünstler den Saal nun mit Rachmaninow und Prokofjew in russischen Klangfarben erstrahlen lassen.

____________________

// Besetzung //

François Thirault, Violoncello
Mayuko Miyata, Klavier

____________________

// Programm //

Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow (1873 - 1943)
Dance Orientale Op.2 Nr.2

Sergei Sergejewitsch Prokofjew (1891-1953)
Sonate für Violoncello & Klavier C-Dur, Op.119


- Pause -

Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow (1873 - 1943)
Sonate für Violoncello & Klavier g-Moll, Op.19

___________________

Foto Mayuko Miyata: Farbtonwerk
Foto François Thirault: Lukas Beck

Weitere Informationen

Kategorien / Veranstaltungsmerkmale