Umse • Hamburg • Gruenspan

Weitere Konzerte

Do. 04.03.2021 | 18:00 Uhr

Große Freiheit 58

22767 Hamburg

vergrößern Feiernde Menschenmassen bei Konzert / Samir Fritz Photography Samir Fritz Photography

Konzertveranstaltung (Symbolbild)

Grossstatttraum, Jakarta Records & Rap n Blues präsentieren:

UMSE
Guck ma einer an-Tour 2020

04.03.2021
Gruenspan
Einlass: 19:00Uhr // Beginn: 20:00Uhr

Tickets: https://www.love-your-artist.de/de/ohamusic/umse-guck-ma-einer-tour/

Gib mir nen Nottz-Beat und mir geht die Düse / Ich spring halt nicht auf Instrumentals die ich eh nicht fühle („Guck ma einer an“) „Es ist nichts anders, weil ich schon sehr nahe an dem bin, was ich als für mich perfekt empfinde. Deswegen kann man von mir nie die große Veränderung erwarten.“

Hip-Hop-Träume werden jetzt wahr. Nach Durch die Wolkendecke (2018) meldet sich UMSE mit einem besonderen Album zurück. Es ist alles wie gehabt und doch völlig verändert auf „Uno“, das in Gänze von der US-Beatmaker-Legende Nottz produziert wurde. Diese transatlantische Kollabo lässt Umses Flow Flügel wachsen, die klassischen, ungeschliffenen Sample-Beats von Nottz lassen ihn noch schärfer auf den Punkt kommen. Zusammen schalten die beiden alle Fragen von Zeit, Ort und Relevanz aus und machen eine perfekte Hip-Hop-Platte – der alten Schule, wenn man so will. „Uno“ ist ein Statement für diesen ewig gültigen Sound, für das Rap-Handwerk und eine künstlerische Haltung zwischen Selbstvertrauen und Durchhalteparolen.

Nur wenigen MCs fühlt sich Umse hierzulande verbunden, einer davon ist Feature-Gast Megaloh – für ihn „definitiv einer, den ich bei jeder Sache feier, die er tut. Ich glaube, er ist von der Essenz her vergleichbar mit dem, was ich mache, nur mit seiner Art und seinemBackground.“ Ihr gemeinsamer Track „Alles reduziert“ liefert das Motto des ganzen Albums: Minimalismus und Reduktion in den Beats lassen Umse mehr Platz zur Entfaltung und führten auch textlich zu einer Besinnung auf das Wesentliche. Tracks wie „2020“ beschreiben die vielfältigen Notwendigkeiten des Tourlebens und Livespielens und wie wichtig das neue Album in dieser Hinsicht ist: „Ich hatte schon beim Schreib-Prozess das Live-Geschäft im Auge“, heißt es später in „Perfekter Zeitpunkt“. Man hangelt sich von Tour zu Album, von Album zu Tour. Jeder Track auf „Uno“ wurde so eine kleine Händehoch-Hymne. „Wo komm ich her, wo will ich hin, was ist mir wichtig?“ heißt es im dritten Track. Wenn man wissen will, wo Umse gerade im Leben steht, muss man gar nicht so genau hinhören. Mittlerweile hat er Köln den Rücken gekehrt und lebt wieder in seiner Heimat Ratingen. Auch hier ist Reduktion das Zauberwort: „Weg von dem ganzen Trouble und Stress. Weniger Internet, weniger Großstadt, weniger Laberei. Das tut alles sehr gut.“ Auf „Uno“ schließt sich ein Kreis. Für Umse markiert dieses Album einen Höhepunkt, aber auch die Chance auf einen Neuanfang mit neuer Inspiration. Dieses Projekt wird sich in allem niederschlagen, was da noch kommt.

Einlass: 18:00 Uhr

Kategorien / Veranstaltungsmerkmale