Pop Cosby - Calling Out Tour 2023

 Cosby - Calling Out Tour 2023 © links im Bild

Pop Cosby - Calling Out Tour 2023

Termin:  Location: Hebebühne

Wir reisen zurück in die 80er Jahre. Synthie-Sounds, Neonfarben und Aerobic-Outfits sind der letzte Schrei und soeben ist Marty McFly in seinem DeLorean in die Vergangenheit gereist, um Filmgeschichte zu schreiben.

Zeitsprung. Wir sind zurück im Jahr 2022. Eigentlich. Denn Marie, Dave, Kilian und Robin von COSBY entführen uns erneut in die 80er. Im DeLorean. Mit jeder Menge Synthie-Sounds, Neonfarben und Aerobic-Vibes im Gepäck. Ihre neue Single CALLING OUT (VÖ: 23.09.2022) ist nämlich nicht nur eine Hommage an dieses ganz besondere Jahrzehnt, sondern ein Lovesong, der so voller Sehnsucht und Leidenschaft ist, dass all diese Emotionen uns geradewegs zurück in die Zukunft katapultieren. Eine Liebe, die ihr Ende gefunden hat. Ein Cut unter einer Beziehung. Ein Nein zu einem weiteren gemeinsamen Weg. Und eine Person, die mit aller Kraft an dieser Liebe, an der Beziehung und dem gemeinsamen Weg festhält und der der Boden unter den Füßen weggerissen wird. Genau diese Gefühle, Enttäuschung und Verzweiflung beschreibt CALLING OUT, die erste Singleauskopplung des gleichnamigen neuen COSBY-Albums CALLING OUT. „In dem Song geht es darum, dass man abgewiesen wurde von jemandem, aber noch komplett in der Liebe steckt“, blickt Leads Sängerin Marie auf den neuen Track, bei dem Elektro-Sounds auf Pop-Melodien treffen und uns mit einem Schmunzeln im Gesicht unweigerlich an die 80er-Ikonen Kim Wilde oder Cindy Lauper denken lassen.

Mit CALLING OUT gelingt COSBY eine Zeitreise der besonderen Art. Denn in typischer Manier vereinen Marie, Dave, Kilian und Robin nostalgische Momente mit energiegeladenen Messages, die mitreißen und gleichermaßen nachdenklich machen. Packend sind und zugleich inne halten lassen. Im Hier und Jetzt wie in der Vergangenheit. In der Hoffnung, dass die Zukunft Besseres bringt, auch wenn das Herz gebrochen ist: I ain’t ever gon’ be better never ever gonna, believe in any other man, no i ain‘t ever gonna be okay ...

Weitere Veranstaltungstipps

 Feiernde Menschenmassen bei Konzert © Samir Fritz Photography

Termin: Mo. 30.01.2023 | Ganztägig
Location: Christus-Kirche Wandsbek

 Drei Cellos in Nahaufnahme © Kael Bloom / unsplash.com

Klassik

Franziska Pietsch / Josu de Solaun

Termin: Mo. 30.01.2023 | 19:30 - 21:30 Uhr
Location: Elbphilharmonie (Kleiner Saal)

Termin: Mo. 30.01.2023 | 19:30 - 21:30 Uhr
Location: Elbphilharmonie (Kleiner Saal)

 K3 | Tanzplan Hamburg: Movement Class: Dance Well © Anja Beutler

Termin: Mo. 30.01.2023 | 19:30 Uhr
Location: Kampnagel (K31)

 Kecke Utsichten © (c) Fabrizio Barile

Weltmusik

Kecke Utsichten

Termin: Mo. 30.01.2023 | 19:30 Uhr
Location: Ohnsorg-Theater

Termin: Mo. 30.01.2023 | 19:30 Uhr
Location: Ohnsorg-Theater

 Philharmonisches Staatsorchester Hamburg / Kent Nagano © Felix Broede

Termin: Mo. 30.01.2023 | 20:00 - 21:15 Uhr
Location: Elbphilharmonie (Großer Saal)

Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch