Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Tiergesundheit Beihilfen für Maßnahmen zur Vorbeugung vor und Bekämpfung von anzeige- und meldepflichtigen Tierseuchen sowie für Maßnahmen der Tierkennzeichnung und Beratungsdienste

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) kann auf Grundlage des Tiergesundheitsgesetzes sowie des hamburgischen Ausführungsgesetzes zum Tiergesundheitsgesetz Beihilfen für unterschiedliche Maßnahmen zur Tierseuchenabwehr gewähren.

Beihilfen für Maßnahmen zur Vorbeugung vor und Bekämpfung von anzeige- und meldepflichtigen Tierseuchen

Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) kann auf Grundlage des Tiergesundheitsgesetzes sowie des hamburgischen Ausführungsgesetzes zum Tiergesundheitsgesetz Beihilfen für unterschiedliche Maßnahmen zur Tierseuchenabwehr sowie für die amtliche Tierkennzeichnung und der damit verbundenen Beratungsdienste gewähren. In welchen Fällen und unter welchen Voraussetzungen die BGV eine Beihilfe gewährt, ist in der Beihilferichtlinie Tierseuchen, die am 1. Februar 2018 in Kraft getreten ist, sowie in der Beihilferichtlinie Tierkennzeichnung, die am 15. Juni 2019 in Kraft treten soll, geregelt. Ob die Voraussetzungen für eine Beihilfegewährung vorliegen oder nicht, entscheidet die BGV nach Eingang eines entsprechenden Beihilfeantrages durch den Tierhalter.

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen