Hamburg.de Startseite Tourismus Hotels
Anzeige

Anreise mit der Bahn

Bei Reisenden aus Deutschland wird die Anreise mit der Bahn immer beliebter.

Besuch in Hamburg

Die Hansestadt Hamburg schließt an vier Autobahnen an. Sie gilt als wichtigster nördlicher Knotenpunkte der Bahn.
Die Anreise gelingt ebenso mit dem Flugzeug und Schiff. Anfahrt mit der S-Bahn.

Anfahrt mit der S-Bahn

Die schnellste und einfachste Art, Hamburg auf Schienen aus den umliegenden Gebieten zu erreichen, ist die Fahrt mit der S-Bahn. Verwaltet wird das Streckennetz vom Hamburger Verkehrsverbund (HVV). Die S-Linie 1 verbindet den Hamburger Helmut Schmidt Airport mit dem Stadtzentrum. Aus den Vorstädten erreichen Tagesgäste Hamburg mit den A-Linien.

Fernzüge nach Hamburg

Aus dem gesamten Bundesgebiet ist die Hansestadt mit dem ICE, IC oder Nachtzug zu erreichen.
In Städten ohne Hochgeschwindigkeitsbahnhof gibt es Zubringerzüge der regionalen Verkehrsverbände zum nächstgelegenen ICE-/IC-Bahnhof. Von München nach Hamburg erreichen Fahrgäste die Stadt an der Elbe mit dem ICE in gut sechs Stunden. Ab Köln benötigt der ICE etwa vier Stunden und die Verbindung Berlin-Hamburg dauert die Fahrt mit dem EC fast zwei Stunden.

Panoramafahrt mit der Bahn

Von Sizilien bis Hamburg erreichen Reisende mit dem Nachtzug und EC durch viele Städte Europas die Hansestadt.

In Italien unter der Regie der Trenitalia, in Österreich übernimmt die mit der DB kooperierende ÖBB. Der Start erfolgt in Catania oder Taormina-Giardini Naxos von der Ost- oder von Palermo an der Nordküste. In Verona erfolgt der Umstieg in den EC der ÖBB/DB und endet in München, von wo Bahnreisende mit dem ICE ihre Fahrt nach Hamburg fortsetzen.