Hamburg.de Startseite Tourismus Sehenswürdigkeiten
Jan-Fedder-Promenade

Uferpromenade am Hafen trägt Namen des beliebten Schauspielers

Etwas mehr als zwei Jahre nach seinem Tod wurde der Hamburger Schauspieler Jan Fedder mit einer nach ihm benannten Promenade am Hamburger Hafen geehrt.

Beliebter Volksschauspieler

Jan Fedder wurde am 14. Januar 1955 in Hamburg geboren. Er starb am 30. Dezember 2019. Erstmals bekannt wurde Fedder durch seine Rolle im Kinoerfolg Das Boot von 1981. Populär wurde er vor allem durch die Darstellung des Polizisten Dirk Matthies in der Fernsehserie Großstadtrevier, in der er jahrzehntelang für Recht und Ordnung auf dem Hamburger Kiez sorgte. Auch die Serie Neues aus Büttenwarder wurde maßgeblich von ihm geprägt.

Einweihung der Jan-Fedder-Promenade an dessen 67. Geburtstag   

Jetzt trägt die bislang nicht offiziell benannte Uferpromenade am Hafen zwischen Landungsbrücken und Baumwall den Namen des Schauspielers und Ehrenkommissars der Polizei Hamburg. Die Jan-Fedder-Promenade wurde von Witwe Marion Fedder, Innensenator Andy Grote (SPD), Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) und dem Leiter des Bezirksamts Hamburg-Mitte, Ralf Neubauer (SPD) offiziell eingeweiht. Die Ehrung fand an einem besonderen Tag statt, denn Fedder wäre am Einweihungstag 67 Jahre alt geworden. 

Die Idee für die Benennung hatte Grote zusammen mit Fedders Witwe. Sowohl in der Politik als auch bei den Hamburger BürgerInnen stieß die Idee auf breite Zustimmung.

"Das schönste Geburtstagsgeschenk für Jan"

Anlässlich der Einweihung sagte Marion Fedder: "Die Benennung zur Jan-Fedder-Promenade ist mit Sicherheit das schönste Geburtstagsgeschenk, das Jan je bekommen hat. Jan war mit Leib und Seele Hamburger und stolz auf seine Stadt. Der Hamburger Hafen war seine Heimat, sein Lebenselixier. Einen besseren Ort um Jan für die Ewigkeit zu ehren, hätte man nicht finden können. Jan würde sagen: 'Fedder geht’s nicht!'"