Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Anlagendokumentationen Dokumentation von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:


Dokumentation von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Nach § 43 der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen ( AwSV) sind Betreiber verpflichtet, eine Anlagendokumentation für alle Anlagen, in denen mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen wird, zu führen. Diese Verpflichtung gilt seit dem 1. August 2017. Die Anlagendokumentation soll alle wesentlichen Informationen über die Anlagen enthalten, die den Betreiber in die Lage  versetzen, die Anlagen rechtskonform zu betreiben sowie es den Behörden, Fachbetrieben und Sachverständigen ermöglichen, den ordnungsgemäßen Zustand der Anlagen beurteilen zu können.

Die bereitgestellten Vorlagen sind ein Angebot an Anlagenbetreiber und sollen als Hilfestellung  bei der Erstellung der Anlagendokumentation dienen. Andere Formen der Anlagendokumentation sind ebenfalls möglich. Die bereitgestellten Vorlagen sind keine geschützten Formulare, sondern können bedarfsgerecht verändert werden.

Folgende Vorlagen stehen derzeit zur Verfügung:

Lageranlagen

  • L1 Tanklager oberirdisch (ohne Flachbodentanks), mit und ohne zugehörige Abfüllflächen
  • L2 Tanklager oberirdisch mit Flachbodentanks, mit und ohne zugehörige Abfüllflächen
  • L3 Tanklager unterirdisch mit und ohne zugehörige Abfüllflächen
  • L4 Fass- und Gebindelager

Abfüllanlagen

  • A1  Abfüllung in Gebinde
  • A2  Abfüllung aus/in Tankwagen

HBV-Anlagen (Anlagen zum Herstellen, Behandeln und Verwenden)

Umschlaganlagen

  • U1 Umschlag von Gebinden

Beispiele:
Um zu verdeutlichen, wie die Vorlagen verwendet werden können, stehen Anlagendokumentationen beispielhaft für 3 Anlagentypen zur Verfügung:

  • L1 Anlage zur Lagerung von flüssigen wassergefährdenden Stoffen in oberirdischen Tanks (ohne Flachbodentanks) mit einer zugehörigen Abfüllfläche
  • L4 Anlage zur Lagerung von Gebinden
  • A1 Anlage zur Abfüllung von flüssigen wassergefährdenden Stoffen in Gebinde

Kontakt

Tanja Wollnack

Wasser, Abwasser und Geologie

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch