Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Buchvorstellung 2.5.2018 "Transport in den Tod"

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Von Hamburg-Langenhorn in die Tötungsanstalt Brandenburg – Lebensbilder von 136 jüdischen Patienteninnen und Patienten

"Transport in den Tod"

Transport in den Tod

Termin/Ort

Mittwoch, 2. Mai 2018
11.15 Uhr, Kulturküche, Alsterdorfer Markt 18, 22297 Hamburg

Der Eintritt ist frei.

Im Rahmen der jährlichen Gedenkveranstaltung der Ev. Stiftung Alsterdorf und der Asklepios Klinik Nord-Ochsenzoll für die „Euthanasie“-Opfer der ehemaligen Alsterdorfer Anstalten wird Ingo Wille die von ihm verfasste Publikation vorstellen. Das Buch ist von der Landeszentrale für politische Bildung in der Reihe „Stolpersteine in Hamburg - Biographische Spurensuche“ herausgegeben worden.

Weitere Informationen zu den Gedenkveranstaltungen an die „Euthanasie“-Opfer finden Sie unter www.stolpersteine-hamburg.de

Ansprechpartnerin
Annika Samesch, Öffentlichkeitsarbeit
Tel. (040) 428 23-4808
E-Mail: annika.samesch@bsb.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Behörde für Schule und Berufsbildung

Hamburger Straße 31
22083 Hamburg
Adresse speichern
Telefon:
115
E-Mail:
webmaster@bsb.hamburg.de

Newsletter

Links

Anzeige
Branchenbuch