Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Festival für Jugendkultur am 19.9.2018 TINCON Hamburg – teenageinternetwork convention 2018

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:
Tincon 2018 Hamburg

TINCON Hamburg – teenageinternetwork convention 2018

Die TINCON ist das Festival für digitale Jugendkultur, das von, für und mit jungen Leuten seit 2017 auch in Hamburg stattfindet.

Mi., 19. September 2018

TINCON Hamburg – teenageinternetwork convention 2018

Festival für Jugendkultur für alle zwischen 13 und 21 Jahren
8 – 19 Uhr, Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg

Der Eintritt ist frei.  Online Vorab-Registrierung erforderlich.

Jugendlichen zwischen 13 und 21 Jahren wird mit der TINCON ein Forum geboten, auf dem sich alles um die Themen Kultur, Technik & Games, Bildung & Science, YouTube-Kultur, Code, Musik & Lifestyle, Politik & Gesellschaft dreht und das in einem geschützten Rahmen, in dem Erwachsene keinen Zutritt haben. In verschiedenen Formaten, wie Talks, Workshops, Q & As, DIY-Formaten und in Gaming Areas nehmen sich Akteure der jugendkulturellen Szene ebenso diesen Themen an, wie die Jugendlichen selber. Erstmals ist auch die Landeszentrale mit einem Beitrag auf der Jugendmesse vertreten und präsentiert sich mit diesem Angebot im Tagesprogramm:

15.50 Uhr – 16.50 Uhr,
TINCON analog. Wut, Verschwörungstheorien und die Abschaffung des Internets – neue Bücher im LZ-Infoladen“

Was verbindet Islamisten und Rechtsextremisten? Was sind eigentlich Verschwörungstheorien? Muss das Internet abgeschafft werden?
Das sind Fragen, die in den neuen Büchern von Julia Ebner, Michael Butter und Schlecky Silberstein beantwortet werden. Alle Titel sind im Infoladen der Landeszentrale günstig erhältlich.

Für die TINCON 2018 haben auch die Hamburger Jugendlichen Anna, Ronny und Justin die Bücher gelesen. Junge Teamer der Landeszentrale werden die Drei interviewen und sie fragen, ob sich die Lektüre gelohnt hat und welches die Erkenntnisse sind, die sie daraus gewonnen haben. Damit laden wir auch zur Diskussion der Frage ein: Welchen Stellenwert haben Bücher heute eigentlich noch, wenn es (fast) alles auch digital gibt?

Vorgestellt und diskutiert werden die Bücher:

  • Julia Ebner: Wut. Was Islamisten und Rechtsextremisten mit uns machen, Darmstadt 2018
  • Michael Butter: „Nichts ist, wie es scheint“. Über Verschwörungstheorien, Frankfurt a. M. 2018
  • Schlecky Silberstein: Das Internet muss weg. Eine Abrechnung …, München 2018

Nähere Informationen und Registrierung unter
https://tincon.org

Ansprechpartner:
Dr. Jens Hüttmann
Telefon (040) 42823 - 4804
E-mail Jens.Huettmann@bsb.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Behörde für Schule und Berufsbildung

Hamburger Straße 31
22083 Hamburg
Adresse speichern
Telefon:
115
E-Mail:
webmaster@bsb.hamburg.de

Newsletter

Links

Anzeige
Branchenbuch