Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Filmvorführung 20.11.2018 „Heimkehr“

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Meister des Weimarer Kinos – Joe May und das wandernde Bild

Filmstill: "Heimkehr" - Dita Parlo, Lars Hanso

„Heimkehr“

Filmvorführung und Gespräch im Rahmen des cinefest 2018

Termin/Ort

Do., 22. November 2018, 17 Uhr,
Metropolis Kino, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg  

Eintritt: 8,50 Euro, ermäßigt 6 Euro

Russland 1917. An jedem der 729 Tage ihrer Kriegsgefangenschaft in der fernen Abgeschiedenheit Sibiriens hat der deutsche Soldat Richard seinem Kameraden Karl von seiner Ehefrau Anna erzählt. Am 730. Tag wagen die beiden Männer die Flucht. Doch auf dem Weg in die Heimat wird Richard erneut gefangengenommen, und Karl erreicht Hamburg im darauf folgenden Jahr allein. Bei Anna hofft er Richard wiederzusehen, aber vergebens. Stattdessen bietet Anna ihm eine Kammer in ihrer Wohnung an. In den folgenden Wochen kommen die einsame Frau und der Mann, der sie aus den Erzählungen seinen Freundes schon so lange zu kennen glaubt, einander immer näher. Als Richard schließlich doch noch heimkehrt, sind Karl und Anna ein Paar …

Ein Kammerspiel, das nach einem Stoff von Leonhard Frank (»Karl und Anna«, 1926) ein – ungewöhnlich für die Zeit – gänzlich unsoldatisches Männerbild entwirft.

Heimkehr, D 1928, Regie: Joe May, ca. 120 min. Stumm
Mit Lars Hanson, Dita Parlo, Gustav Fröhlich

Musikalische Begleitung:

Stephen Horne

Stephen Horne gilt als einer der international führenden Stummfilmbegleiter. Seit über dreißig Jahren ist er Hauspianist im Londoner Kino BFI Southbank. Er spielte an den wichtigsten britischen Spielstätten und nahm Musik für viele DVD-Editionen von Stummfilmen auf. Obwohl er hauptsächlich Pianist ist, bezieht er oft andere Instrumente in seine Performances mit ein, manchmal gleichzeitig.

Stephen Horne tritt regelmäßig international auf und seine Begleitungen wurden in den letzten Jahren bei Filmfestivals in Pordenone, Bologna, San Francisco, Telluride, Paris, Cannes, Hongkong, Bangkok, Shanghai, Istanbul, Berlin und Wien gefeiert.
In den Jahren 2011 und 2012 komponierte Stephen Horne Ensemble-Partituren für die Archiv-Galas des London Film Festival von The First Born und The Manxman. 2012 gewann seine Rotaie-Begleitung den Hauptpreis beim Bonner Sommerkino-Festival. 2014 bis 2017 wurde er im Silent London End of Year Poll zum besten Solo-Stummfilmmusik-Begleiter gewählt.

Im Anschluss an die Filmvorstellung Gespräch Stummfilmmusiker Stephen Horne und dem Filmhistoriker Stefan Drößler (Filmmuseum München) über Filme aus der Zeit der Weimarer Republik, über den Ersten Weltkrieg und die Frage nach dem richtigen Ton für Stummfilmusikbegleitungen heute.

Das Gespräch findet in englischer Sprache statt.

Verantwortliche der Landeszentrale für politische Bildung
Behörde für Schule und Berufsbildung
Dr. Sabine Bamberger-Stemmann
Dammtorstraße 14, 20354 Hamburg
Tel.: 040 42823-4808
annika.samesch@bsb.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Behörde für Schule und Berufsbildung

Hamburger Straße 31
22083 Hamburg
Adresse speichern
Telefon:
115
E-Mail:
webmaster@bsb.hamburg.de

Newsletter

Links

Anzeige
Branchenbuch