Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Lesung und Gespräch 27.02.2019 Muslim Men – Wer sie sind, was sie wollen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Muslim Men – Wer sie sind, was sie wollen

Termin/Ort:

Mi., 27. Februar 2019, 19:00 Uhr
Zentralbibliothek, Hamburger Öffentliche Bücherhallen, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg

Der Eintritt ist frei.

Über muslimische Männer wird viel geredet, aber selten kommen sie selbst zu Wort. Die Autorin und Journalistin Sineb El Masrar hat deshalb mit ihnen gesprochen und beschreibt eindrucksvoll in ihrem neuen Buch die unterschiedlichen Lebenswelten der „Muslim Men“. Viel hat sie dabei über den Einfluss der Familie, die Bedeutung der Religion und die Auswirkungen festsitzender Vorurteile seitens der Mehrheitsgesellschaft erfahren und festgestellt, dass es für muslimische Männer oft schwer ist, innerhalb dieser Strukturen einen eigenen Weg zu finden und sich zu emanzipieren.

Sineb El Masrar gelingt in ihrem Buch ein kritischer und zugleich optimistischer Blick auf das Thema, der dazu aufruft miteinander in einen Dialog zu treten, um so Tabus und Vorurteile aufzubrechen.

Diesen Dialog wird die Autorin an diesem Abend im Gespräch mit dem Publikum aufgreifen.

Referentin

Sineb El Masrar, Autorin und Journalistin

Moderation

Heidemarie Grobe, TERRE DES FEMMES – Städtegruppe Hamburg

Eine gemeinsame Veranstaltung der Landeszentrale für politische Bildung, TERRE des FEMMES Hamburg und den Bücherhallen Hamburg.


Verantwortlicher der Landeszentrale für politische Bildung
Abut Can
Wissenschaftlicher Referent, Migration und Integration
Dammtorstraße 14, 20354 Hamburg
Tel:  428 23-48 12
E-Mail: abut.can@bsb.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch