Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Fachtagung am 21.3.2019 Migrationsgesellschaft im Spiegel des Justizvollzugs

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Wie gelingt Resozialisierung?

Migrationsgesellschaft im Spiegel des Justizvollzugs

Termin/Ort

Do., den 21. März 2019, 9 Uhr - 16.30 Uhr,
Patriotische Gesellschaft, Reimarus-Saal, Trostbrücke 6, 20457 Hamburg

Der Eintritt ist frei. Voranmeldung ist erforderlich.

Die gesamte Gesellschaft wie auch der Justizvollzug sehen sich infolge eines steigenden Anteils von Menschen mit Migrationshintergrund heute wieder verstärkt Fragen zum Umgang mit Diversität ausgesetzt. Um diese noch aktiver ins Bewusstsein und den Mittelpunkt einer Diskussion zu rücken, wird in Kooperation mit der Justizbehörde ein übergreifender Austausch zum Thema ermöglicht. Eingeladen sind daher sowohl Vertreterinnen und Vertreter der deutschen Justiz, Sozial-, Bildungs- und Sicherheitsbehörden, als auch zivilgesellschaftliche Akteurinnen und Akteure sowie Organisationen, Forscherinnen und Forscher und andere Expertinnen und Experten, die sich mit verwandten Themen auseinandersetzen.

Fachleute der einzelnen Themenbereiche führen jeweils in die Veranstaltungsteile ein, bevor Praktikerinnen und Praktiker aus den entsprechenden Arbeitsbereichen des Vollzugs diese Beiträge mit ihren Erfahrungen und Perspektiven anreichern, um im Anschluss unter Einbeziehung der Gäste eine produktive Diskussion zwischen allen Beteiligten anzuregen.

Anmeldungen bitte bis 13. März 2019 unter Angabe Ihrer Referenzen an Sarah Calhau Felix,
E-Mail: sarah.calhaufelix@justiz.hamburg.de


Verantwortlich:

Abut Can
Wissenschaftlicher Referent, Migration und Integration
Dammtorstraße 14, 20354 Hamburg
Tel:  42823-4812
E-Mail: abut.can@bsb.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch