Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Kontakt Ansprechpartner in Hamburg für die Auseinandersetzung mit Extremisten

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

hinweistelefon-verfassungsschutz-FHH-Hamburg

Logo Hinweistelefon LfV Hamburg

Der Verfassungsschutz und die weiteren Sicherheitsbehörden sind zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben auch auf die Unterstützung aller Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Sollten Ihnen Hinweise auf extremistische Bestrebungen oder Radikalisierungen in Ihrem Umfeld vorliegen, können Sie diese dem Landesamt für Verfassungsschutz (LfV) jederzeit telefonisch mitteilen. Dabei garantieren wir Ihnen einen vertraulichen Umgang.

Das LfV Hamburg erreichen Sie unter der Telefonnummer 040 24 44 43.

 

Rechtsextremismus

Für die Auseinandersetzung mit Rechtsextremisten gibt es die "Zentrale Hinweisaufnahme Rechtsextremismus" des Landeskriminalamtes der Polizei Hamburg

Ausstiegswillige Rechtsextremisten können sich vertraulich an die o.g. Rufnummer oder direkt an das LfV Hamburg wenden:

Scientology

Für Informationen über und Hinweise zur Scientology-Organisation (SO) können Sie sich ebenfalls an den Hamburger Verfassungsschutz wenden. Hierfür steht Ihnen eine gesonderte Mail-Adresse zur Verfügung:

Cyberabwehr & Wirtschaftsschutz

Für Auskünfte, Informationen und Hinweise zum Bereich "Cyberabwehr & Wirtschaftsschutz" steht Ihnen das Landesamt für Verfassungsschutz Hamburg vertrauensvoll zur Seite. Sie können sich in diesen Fällen direkt an unser Referat für Wirtschaftsschutz und Cyberabwehr per E-Mail wenden:

Alle Ihre Angaben werden grundsätzlich vertraulich behandelt.

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch